logo-dav-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Gabriele Braxmair

87561 Oberstdorf-Spielmannsau

Inhaber

DAV

Bewertungen
(49 Einzelbewertungen)

Die Einzelbewertungen (Gesamteindruck, Hüttenteam, Sauberkeit, Speisen, Gemütlichkeit und Schlafplatz) fließen erst seit dem Relaunch des Hüttentests 09/2016 in die Gesamtbewertung ein. Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.8
Eindruck zur Hütte
3.8
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
4.0
Sauberkeit
4.2
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
4.3
Gemütlichkeit
3.7
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
3.9

Lob & Tadel

(35 Einträge)
Gut geführte saubere Hütte - Bewertet am 23.09.2018 von Mandy

Gut organisiert, freundliche Bedienung, schneller Service, alles sauber, Preis-Leistung (Unterkunft/Essen) in Ordnung

Glück mit 2er-Zimmer - Bewertet am 01.09.2018 von Veronika

Wir haben uns auf der Hütte sehr wohl gefühlt. Das Essen war gut und sehr reichlich. Das Personal war schnell, freundlich und humorvoll. Als wir kamen hatten wir uns schon auf eine Übernachtung im Lager eingestellt. Zu unserer Freude und Überraschung bekamen wir ein gemütliches 2er-Zimmer. Vielen Dank an den netten jungen Mann, der 2 Damen so einfach eine Freunde gemacht hat!

Hatte ich besser in Erinnerung - Bewertet am 24.08.2018 von Roland

Mein erster Aufenthalt auf der Kemptner Hütte mit Übernachtung hatte ich vor ca. 3o Jahren mit 20. Klar ändert sich viel mit der Zeit, aber heuer war ich sehr enttäuscht.
Unterwegs in einer kleinen Gruppe, bei der einer mit Lebensmittelunverträglichkeit dabei war, wurde bei rechtzeitiger Mitteilung mir mitgeteilt, dass es keine Probleme geben würde. Doch zum Frühstück musste man erstmal das GF Brot (Knäckebrot) suchen ???????? . Vom Teller - worauf normales Brot, Käse, Salami (in dieser Reihenfolge aufeinander liegend) - wurde dann das Brot heruntergenommen und gegen Knäcke ersetzt, was ein absolutes TABU ist, wegen er Kontamination. Es wäre gut das Personal auf Wanderer die unter Unverträglichkeiten leiden zu schulen, denn ich denke das ist kein Einzelfall.
Das Frühstück ist sehr spartanisch, der Andrang an der Frühstücksausgabe ist extrem, auch vermisste ich einen sogenannten Spuckschutz der die Lebensmittel vor Niesen, Husten und anderem schützt. Ansonsten ist das Personal freundlich.

Hüttenbewertung - Bewertet am 21.07.2018 von Andrea fritsche-schmidt

Riesige Hütte trotzdem alles perfekt durchorganisiert , sehr nettes Personal , aktueller Wetterbericht vorhanden

Schöne und gut organisierte Hütte - Bewertet am 10.11.2017 von Johannes

erster Tag unserer E5-Wanderung mit einem schönen Abschluss in der Kemptner Hütte. Waren im sehr großen und vollen Lager untergebracht, das Platzangebot hat uns allerdings positiv überrascht. Der Service war freundlich und das Essen war gut.

xxx - Bewertet am 10.09.2017 von Michael

Kommentar entfernt (Anm. d. Red.: Unterstellung/Beleidigung)

Gut organisiertes Drehkreuz - Bewertet am 08.09.2017 von Stefan

Große Hütte am Drehkreuz E5 /Heilbronner Weg. Entsprechend ist dort immer gut Betrieb. Trotzdem haben wir uns hier sehr wohl gefühlt. Schöne Terrasse zum Verweilen mit tollem Ausblick. Speisen waren tadellos und reichlich und das bei wirklich fairen Preisen. Lager mit unterschiedlich breiten Matratzen... Da kann man Glück oder Pech haben... Warme Dusche nur wenn die Sonne scheint, da heißt es halt mal Härte zeigen oder Katzenwäsche. Ist eben kein Hotel! Ansonsten straff und gut organisiert mit trotzdem sehr aufmersamen Personal. Geht bei der Größe der Hütte auch nicht anders. Wir hatten keine Vollbelegung, daher Atmosphäre ok. Einzige wirkliche Kritik: der Trockenraum hat den Namen nicht verdient. Wir sind morgens in klamme Klamotten und Schuhe gestiegen. Das geht wirklich besser!

Der Trockenraum... - Bewertet am 04.09.2017 von Melanie

Ich war im vergangenen Jahr Anfang Oktober auf der Kemptner Hütte (Anmerkung: ich habe im Formular Juni 2017 angegeben, da Oktober 2016 als "too old" galt?!). Die Hütte war sehr gut besucht; es war auch eine größere Gruppe dort. Da ich von Oberstdorf aufgestiegen war, war ich trotz der kalten Temperaturen (es lag Schnee) ziemlich durchgeschwitzt. Leider war der Trockenraum eiskalt und klamm. Es war ein Wärmegerät vorhanden und ich ging davon aus, dass es später eingeschaltet werden würde um Strom zu sparen.
Leider war dem nicht so. Meine Kleidung war am nächsten Tag immer noch nass. Ich habe kein Problem damit, notfalls mal auf eine Dusche zu verzichten (duschen ging aber auf der Hütte wunderbar), aber mit nasser Kleidung morgens in die Kälte fand ich sehr unschön. xxx (Anm. d. Red.: Bitte keine Vergleiche) Bitte ändern!

super Organisation für den Trubel da oben - Bewertet am 03.09.2017 von Christine

Bei uns war alles super. Wirt lief pfeifend durchs Haus und hat Witze gerissen. Bedienung freundlich und schnell. Bad zu klein für die Größe der Hütte. Ich hab´kalt geduscht, was für mich kein Problem ist! Schließlich befinden wir uns auf einer Hütte und nicht im Hotel!!! Athmosphäre geht so bei der Masse an
Leuten. Ist halt sehr laut. Bei uns haben alle Leute Platz gefunden im Gastraum trotz einiger Bergschulgruppen.... Evtl. wäre es eine Überlegung wert den Ansturm da oben durch eine zweite Unterkunft zu entzerren wie am Halleranger. Da gibt´s ja auch ein DAV Haus und ne Alm.... Und klar haben Bergschulen Vorrang. Die sind im Gegensatz zu Einzelpersonen ja eine sichere Einnahmequelle und buchen dauerhaft ihre Plätze- kann ich verstehen!
Ich ziehe meine Hut vor den Menschen, die das jeden Tag gerne machen, mir wäre es zu viel Trubel. :) Seid herzlich gegrüßt ihr macht einen super Job!

Achtung: Warmwasser nur für einen Bruchteil der Gäste - Bewertet am 25.08.2017 von Klaus Dietrich

Personal freundlich mit schnellem Service. Die Warmwassersituation bei Vollbelegung indiskutabel. Lediglich ein Drittel hatte die Möglichkeit warm zu duschen. Kalt duschen bedeutet dort etwa 5 Grad! Nur 1 Dusche. 4er Zimmer zweckdienlich und sauber. Gastraum gross, aber etwas wenig Flair (ungemütliche Beleuchtung). Sonnenterrasse schön. Aufstieg aus Oberstdorf etwa 5:30 Stunden für gute Wanderer. Frühstück kompliziert organisiert (Wartezeit um 6:00 Uhr)

Top - Bewertet am 09.08.2017 von Karina + Winne

Sehr schöne Hütte. Essen sehr gut.
Was uns gefehlt hat, beim Abstieg vom Heilbronner Weg einen Hinweisschild mit der Gehzeit zur Hütte.

Gemütliche Hütte - Bewertet am 31.07.2017 von Andy

Schöne Hütte mit sehr freundlichem Personal. Das Essen war sehr lecker und wir hatten einen schönen Nachmittag und Abend auf der Hütte.
Es wäre gut wenn es im Matratzenlager noch eine Möglichkeit zum verstauen der Rucksäcke geben würde.

Riesen Hütte ohne Hüttenflair - Bewertet am 31.07.2017 von Wolfgang

Da der Heilbronner Weg und der E5 sich hier kreuzen ist hier sehr viel los. Dafür ist die Hütte professionell geführt, so dass trotz der vielen Gäste alles reibungslos klappt. Hüttenflair darf man bei so einer Massenabfertigung natürlich nicht erwarten.

Wo bleibt die Gastfreundlichkeit? - Bewertet am 19.07.2017 von Jan

Leider hat die Gastfreundlichkeit gefehlt.
Der Hüttenchef war sehr unfreundlich und patzig bzw. leicht frech.
Ich hätte mir wirklich ein Hüttenfeeling gewünscht. Aber leider ist die Hütte zu einem Massendurchlauf des E5 verkommen. Für mich war es der letzte Besuch aucf dieser Hütte.

Hüttenpersonal überfordert und unfreundlich - Bewertet am 19.07.2017 von Steffen

xxx (Anm. d. Red.: kein Diskussionsforum) Wir waren von Freitag bis Samstag dort. Die Bedienungen waren freundlich, was man aber vom Hüttenwirt und dem Personal hinter der Theke nicht behaupten kann. Wir hatten den Eindruck sie waren überfordert bzw. als Gast hat man sich hier nicht gefühlt. Auf normale Fragen wurde nur patzig geantwortet, man wurde regelrecht gerügt. Ich werde die Hütte nich mehr anlaufen, was für meine Mitstreiter auch gilt. Der Trockenraum ist einem solchen nicht wert. xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)
P.s. Wir waren schon auf vielen Hütten, kam uns in dieser Art und Weise noch nicht vor.

Massenabfertigung ohne Rücksicht auf Kinder - Bewertet am 17.07.2017 von Sandro

Wir sind mit Kindern im Alter von 9 und 11 Jahren völlig durchnässt auf der Hütte angekommen und haben ein ausreichendes Lager sowie Essen und Trinken erhalten. Der sogenannte Trocknungsraum war aus meiner Sicht allerdings ohne Funktion, die nasse Kleidung und Schuhe waren am Morgen tropfnass wie am Abend. Für die Trocknung der Kinderschuhe gab es keinerlei Entgegenkommen oder Verständnis, um hier mit Papier, Fön oder ähnlichem zumindest einen trockenen Start für die weitere Tour zu ermöglichen. Hier wurden wir lediglich angehalten so schnell wie möglich doch bitte die Hütte am Morgen zu verlassen damit genügend Zeit für Reinigung und eigene Ruhe geboten war. xxx (Anm. d. Red.: Bitte keine Unterstellung)

Schöner Einstieg für unsere E5-Tour - Bewertet am 15.11.2016 von Dietmar

Hallo Gabi, hallo Martin, lieben Dank für die freundliche Aufnahme und herzliche Gratulation für Eurer tolles Team. Wie schon im Jahr zuvor haben wir uns sehr wohl gefühlt.
Das 8-Bett-Lager war ruhig und gut eingerichtet mit ausreichend Stauraum. Die Servicedamen waren flott, sehr freundlich, stets hilfsbereit und auch für Späße zu haben. Das Essen und das Frühstück war reichlich und schmecke uns sehr gut.
Schade, dass wir dieses Mal nicht mit den Hüttenwirt so richtig ratschen konnten; es war ja auch viel los.
Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Insgesamt guter Eindruck - Bewertet am 29.09.2016 von Stefan Kellermann

Der Hüttenaufenthalt fand Ende Juli bei Kaiserwetter statt. Dementsprechend stark war die Hütte auch frequentiert. Dennoch wurden wir freundlich und schnell bedient. Die Qualität der Speisen war sehr gut, leider fiel das Frühstück etwas spartanisch aus. Hier passen Preis und Leistung nicht ganz (mengenmäßig).
Wir waren im Lager "Kratzer" untergebracht, an dem es wenig auszusetzen gibt.
Größter Kritikpunkt ist der unterdimensionierte Sanitärbereich. Ab ca 6Uhr muss man Schlange stehen.
Dennoch empfehlenswert. Man muss sich im klaren sein, dass die Hütte aufgrund ihrer Lage speziell an schönen Tagen und Wochenenden stark frequentiert ist.

Bewertet am 19.09.2016

nettes Hüttenteam, perfekt organisiert, angemessene Nachtruhe-und Lagerplätze, reichhaltiges und gutes Essen / Frühstück, angemessene Preise.

Bewertet am 27.08.2016

Hüttenwirt genervt/unfreundlich. Team sehr nett. Waschraum mit einer Dusche nicht ausreichend. Essen war gut! Wegen Bierbänken keine gemütliche Atmosphäre. Lager unterm Dach sehr eng, extrem warm/stickig (nur ein winziges Fenster). Licht wird um 22 Uhr aus- und um 6 Uhr angeschalten. Notausstieg-Schild leuchtet ganze Nacht und nervt.

Bewertet am 18.08.2016

Sehr schlechte Luft im großen Schlafsaal oben (nur ein kleines Fenster vorhanden). Nur ein enger regulärer Fluchtweg durchs Treppenhaus für über 60 Personen. Der zweite Fluchtweg (Fenster über Leiter) ist noch deutlich enger und das alles im Obergeschoss.

Bewertet am 01.08.2016

Sehr freundliches Personal. Sehr gute Verpflegung.
Das Zimmer war leider für 5 Personen etwas klein und der Trockenraum völlig überfüllt, obwohl die Hütte nicht voll belegt war.
Ansonsten eine sehr nette Hütte zu der ich gerne noch einmal wandere.

Bewertet am 17.11.2015

Nach einer langen Tagestour angekommen fühlten wir uns willkommen, dass kein warmes Wasser zum Duschen da war, was solls, Augen zu und durch. Was uns gestört hat, dass der gemütliche Gastraum ausschließlich von Bergführern für ihre Gruppen reserviert war. Manche Gäste bekommen nicht mal im Anbau einen Tisch zum Essen, sondern froren draußen in der Kälte.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohlgefühlt haben. Auf der Kemptner Hütte haben wir drei Stuben, die unterschiedlich ausgestattet und eingerichtet sind. In jeder Stube kann man gemütlich sitzen und man wird immer zuvorkommend bedient. Kann es sein, dass die Gäste, die Sie beim „frieren“ beobachtet hatten, einfach nur frische Luft schnappen wollten? Bei uns bekommt jeder Gast einen Platz zum Abendessen, auch wenn am Wochenende viel los ist. Darauf achten wir persönlich.

Bis bald auf der Kemptener Hütte, Gabi und Martin Braxmair

Bewertet am 28.09.2015

schöne lage, schade über die furchtbar gastfreundschaft von dem chef und chefin. sehr unfreundlich und ungefällig

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Leider können wir uns an keinen Moment erinnern, an dem mein Mann und ich unfreundlich oder nicht gastfreundschaftlich gewesen sein sollen. Bitte melden Sie sich doch per email (kontakt@kemptner-huette.de) oder außerhalb der Hüttensaison gerne auch telefonisch (Tel. 08322/987847) bei uns, damit wir erfahren können, was denn vorgefallen ist, dass Sie so einen schlechten Eindruck von uns gewonnen haben. Vielen Dank und hoffentlich bis bald, Gabi und Martin Braxmair

Bewertet am 22.09.2015

ich würde mir wünschen, dass jeder Wanderer gleich behandelt wird. Während meines Besuches kamen ca. 5-6 Gruppen mit Alpin Schulen für die bereits im Gastraum vorreserviert war. Es war gut, dass schönes Wetter war und viele Gäste die Sonnenterasse lange nutzen konnten. Die Hütte war absolut überfüllt. Ich von 400 Gäste an dem Tag gehört.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Feedback. Vermutlich waren Sie an einem der starken Schönwetterwochenenden in der Hochsaison bei uns, an dem viel los war. Gerade an solchen Wochenenden achten wir darauf, dass jeder Gast - egal ob er mit einer Alpenvereinsgruppe oder Bergschule oder alleine unterwegs ist – zuvorkommend und herzlich bedient wird und geben unser Bestes, dass alle Gäste zufrieden sind.
Viele Grüße von Gabi & Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 17.09.2015

10./11.08. Übernachtung mit der Bergschule. Hütte völlig überfüllt, dennoch sehr freundliches Serviceteam. Essen war gut. Der absolute Gau: die sanitären Anlagen. Wie kann es sein, dass eine Hütte, die offiziell für 250 Personen ausgelegt ist, nur jeweils 1 Dusche für Frauen und Männer hat? Geht gar nicht!

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
klasse, dass Sie sich trotz voller Belegung bei uns wohlgefühlt haben. Herzlichen Dank für das Kompliment an unser Serviceteam – das geben wir gerne weiter. Wir leiten Ihre Anregung für mehr Duschen gerne an den Alpenverein weiter.

Bis zum nächstenmal auf der Kemptner Hütte
Gabi & Martin Braxmair

Bewertet am 12.09.2015

Ich bin einfache Kost gewöhnt und mag keinen Schnickschnack. ABER wer eine Suppe als hausgemacht verkauft, darf keine Fertigbrühe oder Pulver benutzen. Hatten eine Kartoffelsuppe, deren Tütengeschmack gleich unangenehm aufgefallen ist. Auch unseren Tischnachbarn hat sie nicht geschmeckt. Es geht nix über eine RICHTIGE Suppe nach einer anstrengenden Tour.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Es tut mir sehr leid, dass Ihnen unser Essen nicht geschmeckt hat. Das schmerzt umso mehr, da wir wirklich sehr großen Wert auf die gute Qualität unserer Speisen legen. Ich koche jeden Tag frisch, alle Saucen, Suppen, Fleischgerichte etc. sind hausgemacht. Ganz selten, in der letzten Saison vielleicht fünf mal, ist es vorgekommen, dass uns ein Gericht ausgegangen ist. Weil es dann schnell gehen muss, greife ich dann auf ein Fertigprodukt zurück, dass dann aber verbessert wird mit z.B. frischen Kräutern, Gemüse oder Sahne. Bitte kommen Sie bald wieder zu uns, damit Sie sich von der sehr guten Qualität unserer Küche überzeugen können. Ich freu mich schon darauf, bitte melden Sie sich doch bei mir in der Küche.
Gabi Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 08.09.2015

Mussten leider auf Bierzelt Garnituren Platz nehmen. Die ordentlichen Sitzbänke und Tische waren für die Bergschulen Reserviert.Das DAV Eigentum stand nicht den Mitgliedern zur Verfügung.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Auf der Kemptner Hütte haben wir drei ganz unterschiedliche Stuben, die unseren Gästen zur Verfügung stehen. Sie sind unterschiedlich eingerichtet und jede Stube hat ihre Liebhaber. So schätzen viele Gäste besonders die Veranda, die mit Biertischen und –bänken ausgestattet ist und über große Fenster einen tollen Panorama-Bergblick bietet.

Bis bald auf der Kemptner Hütte
Gabi und Martin Braxmair

Bewertet am 27.08.2015

statt quantitaet sollte qualitaet beim essen angeboten werden! was eine insantsuppe mit einlage mit einer hausgemachten suppe zu tun hat erschliesst sich keinem. wenn es nur noch darum geht moeglichst viel gewinn zu machen, speziell in huetten die stark ueberlaufen sind, dann sollte der dav einschreiten! haette dazu gerne noch mehr geschrieben!

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir würden sehr gerne erfahren, welche Anregungen Sie uns noch geben möchten. Uns liegt sehr am Herzen, dass sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen. Und wenn es etwas gibt, was wir verbessern können, freuen wir uns über jedes Feedback.
Bitte schreiben Sie uns doch eine email an kontakt@kemptner-huette.de

Vielen Dank im voraus
Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 23.08.2015

Eine Dusche im Damenwaschraum...ab 18 Uhr gab es kein Warmwasser mehr!

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
herzlichen Dank für Ihre Zeilen. Vielleicht interessiert es Sie zu hören, dass wir hier oben unseren Strom und unser warmes Wasser selber machen. Warmwasser zum Duschen für unsere Gäste, aber auch zum Kochen und Putzen produzieren wir über eine Solaranlage mit Speicher. Und wenn die Sonne uns im Stich lässt oder wenn ganz viel los ist, kann es leider sein, dass uns das warme Wasser ausgeht. Wir bitten Sie dafür um Ihr Verständnis.
Wir hoffen aber, dass Sie Ihren Aufenthalt auf der Kemptner Hütte ansonsten genossen haben und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.
Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 16.08.2015

Eine wirklich gut organisierte Hütte. Junge, z.T. sehr motivierte und freundliche Bedienungen. Im Lager an den Fensterplätzen leider keine Hacken vorhanden. Durch die vielen E5 Wanderer sehr wenig Platz in der Gaststube (viele Reservierungen, was ich noch nie auf einer Hütte erlebt habe).

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen herzlichen Dank für Ihre gute Bewertung und Ihree Anregungen. Wir haben gute Nachrichten für Sie: jeder Lagerschlafplatz verfügt jetzt über Abstellflächen und Haken, daran wurde gearbeitet.
Also schauen Sie es sich an, wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 11.08.2015

Unglücklicherweise waren wir an einem Tag dort, an dem geführte E5-Touren starten. Es war eine 2 Klassengesellschaft auf der Hütte. Die komplette Stube war reserviert, was dazu führte, dass alle privaten Gruppen im ungemütlichen Bereich mit Bierbänken abgespeist wurden. Hüttenteam ansonsten sehr nett.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
danke für Ihr Kompliment, Ihr Lob gebe ich gerne an’s ganze Hüttenteam weiter. Ich darf Ihnen bestätigen, dass wir alle Gäste gleich zuvorkommend behandeln – egal, ob sie alleine oder mit einer Alpenvereinsgruppe oder mit einer Bergschule unterwegs sind. Schade, dass Sie die Veranda ungemütlich finden. Die Veranda ist sehr großzügig und mit Bierbänken und –tischen eingerichtet. Sie ist ganz aus Holz und bietet dank der großen Fenster rundum einen tollen Panoramablick.
Viele Grüße von Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 06.08.2015

Nach den schlechten Erfahrungen 2008,war diesmal alles prima! Trotz der sehr zahlreichen "Gäste",reibungsloser Ablauf,gutes Essen und sehr freundliches Persinal! weiter so!!!

Bewertet am 05.08.2015

Wir waren wie viele andere Wanderer auch auf dem E5 unterwegs. Leider hat es an dem Tag geregnet und der Trockenraum war überfüllt, sodass wir unsere Sachen im Lager trocknen mussten, wo eh schon kein Platz für Rucksäcke etc. ist. Das Hüttenteam war freundlich und auf die Massen an Wanderern eingestellt. Jedoch kam bei uns keine Hüttenatmosphäre auf, da kaum Platz zum Sitzen und Essen war und wenn nur auf Bierbänken und-tischen. Es sei denn man gehört zu einer geführten Wandergruppe - für diese sind die Besten Plätze reserviert. Warmes Wasser gab es zwar nicht, aber da wir früh im Waschraum waren, war alles sauber.

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und Ihr Lob zur Organisation, Freundlichkeit und Sauberkeit. Sie haben vollkommen Recht, an manchen Regentagen in der Hochsaison wünschen wir uns zehn Trockenräume, denn der Platz reicht dann einfach nicht aus. Wir freuen uns aber, dass Sie sich trotzdem bei uns wohlgefühlt haben und hoffen, dass Sie bald wieder unser Gast sein werden.
Viele Grüße von Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte

Bewertet am 15.07.2015

Obwohl absehbar war, dass durch den Dauerregen viele Wanderer mit nasser Ausrüstung ankommen würden, war der Trockenraum nicht in Betrieb! Auch gegen Gebühr war kein warmes Duschen möglich. Dieser Service ist einer DAV-Hütte unwürdig!

Beantwortet am 11.04.2016

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen, um Sie über unsere Stromsituation zu informieren. Denn sicher wussten Sie nicht, dass wir nicht an ein öffentliches Netz angeschlossen sind. Wir produzieren unseren gesamten Strom selbst, über Wasserkraft. Diese Stromkapazitäten müssen für die gesamte Hütte ausreichen. Mit diesem Strom wird nicht nur der Ventilator im Trockenraum betrieben sondern er muss ausreichen für Beleuchtung und alle elektrischen Geräte auf der Hütte. Auch die Warmwasserkapazitäten sind begrenzt, weil wir warmes Wasser ausschließlich über eine Solaranlage produzieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Strom- und Warmwasserressourcen auf unserer Berghütte nicht wie in der Stadt unbegrenzt sind – es ist nicht eine Frage des Services sondern der Kapazitäten.
Viele Grüße von Gabi und Martin Braxmair von der Kemptner Hütte