logo-dav-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Martin Gamper
Stillupptal 970
6290 Mayrhofen

Inhaber

DAV Sektion Kassel

Bewertungen
(23 Einzelbewertungen)

Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.7
Eindruck zur Hütte
3.4
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
3.5
Sauberkeit
4.1
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
3.4
Gemütlichkeit
4.1
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
3.8

Lob & Tadel

(21 Einträge)
Huettenwirt Gamper ist ein skurilller Typ - Bewertet am 07.11.2019 von Johannes

Am Tag der Abreise wollte man nach dem Fruehstueck pinkeln. Die Tuer vom Toilettenraum war verriegelt. Ich klopf an. Der Huettenwirt (der anscheinend persoehnlich die Toiletten putzt) kommt raus und schreit "Was? Ihr wollt doch jetzt nicht xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)? Ich putz jetzt die Klos!" und schmeisst die Tuer hinter sich. Sehr unangemessener Ton. Da musste ich unweit von der Huette abseits vom Wanderweg pinkeln.

Aufenthalt mit DAV Kur - Bewertet am 12.08.2019 von Susanna

gemütliche Hütte mit herlicher Sonnenterrasse, gutes und reichliches Essen, auch Unverträglichkeiten wurden berücksichtigt (ich habe ein paar Tage vor der Anreise angerufen, was möglich wäre)

Gemütliche Hütte - Bewertet am 04.08.2019 von Heinrich

Empfang, Service und Essen richtig gut. Ruhe genießen abseits der Menge.

Gute Wegbeschreibungen des Hüttenwirtes - Bewertet am 08.07.2019 von Dieter

Durch viel Schnee herrschten besondere Bedingungen auf den Wegen.
Am Abend erklärte Martin Gamper seinen Gästen die Gefahren und Gehmöglichkeiten der div. Wege. Super!

Überteuerte Hütte - Bewertet am 20.08.2018 von Thomas

Teuererste Hütte am Berliner Höhenweg.
Der Wetterbericht vom Wirt war zwar ganz nett, xxx (Anm. d. Red.:Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

Hüttenwirt liebt seinen Job - Bewertet am 03.07.2018 von Andreas Barz

Personal super, wird allerdings noch durch den Wirt getoppt. Auskunftsfreudig, freundlich, offensichtlich ein" Gute-Laune-Mensch". Sehr schöne Zimmer, mit Liebe zum Detail. Zumindest die Merhbettzimmer ( 4 ) weit über Schnitt.

xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) - Bewertet am 01.04.2018 von Werner

Obwohl bei meiner Ankunft nichts los war, sollte ich meinen Rucksack draußen deponieren. Also musste ich die Wertsachen wie zwei Fotokameras, 1 Videokamera, Geldbeutel, Handy und Autoschlüssel am Mann tragen. Das Essen ging eigentlich, war aber überteuert. Es ist zwar mühsam alles nach oben zu bringen, aber immerhin hat diese Hütte eine relativ neue Materialseilbahn, was einiges erleichtert. Es werden aber Hubschrauberpreise verlangt.
xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

Persönlicher Wetterbericht - Bewertet am 08.09.2017 von Alpenkraxler

Nach dem Essen gibt es einen super Wetterbericht präsentiert durch den Hüttenwirt. Auf jede Variante die für den Folgetag angepeilt war wurde persönlich eingegangen - sehr gut.

Unfreundlichkeit und XXX (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) - Bewertet am 03.09.2017 von Niki

Uns wurde für drei Alpquellwasser 10,5 EUR verrechnet
Für zwei Jausenbrote und zwei Äpfel und Schokolade wurden 20 EUR verrechnet.
XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln). Unfassbar schwaches Essen zu teuren Preisen (teuerste Hütte des gesamten Höhenweges) runden das "Erlebnis" ab...

Abenveranstaltung des Hüttenwirtes - Bewertet am 25.08.2017 von Markus

Hätte XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) einfach den aktuellen Wetterbericht per Aushang veröffentlicht, wäre es ein gemütlicher Hüttenabend geworden. XXX Eine Steigerung dieser Veranstaltung mit Stehplätzen, möchte ich mir nicht vorstellen und aus diesem Grund, werde ich diese Hütte erst wieder besuchen, XXX.

Top - Bewertet am 22.08.2017 von Rüdiger

Prima Hütte, sogar mit Sauna (vorher anmelden). Der Hüttenwirt informiert abends in gemeinsamer Runde über das Wetter am darauffolgenden Tag - super!

Billiges Zutaten teuer verkauft - Bewertet am 21.08.2017 von Brigitte

Hütte mit dem schlechtesten Preis Leistungsverhältnis beim essen auf dem berliner höhenweg . Karte sehr einseitig. Billigste Pasta ohne Aufwand für den koch für 12 Euro. Kein ordentliches fleischgericht. Extreme Diskrepanz zu den Versprechungen der Website. Trinkwasser kostet extra

Freundliche Athmosphäre, aber... - Bewertet am 02.08.2017 von Christine

Der erste Satz auf der Hütte war nicht "Grüß Gott" sondern "Rucksäcke in den Schuhraum und Sammeln auf der Terasse für die Anmeldung".
Bezüglich des Anmeldeverfahrens herrscht also ein strenges Regiment.
Als wir das hinter uns hatten, war alles entspannt und wir haben uns wohl gefühlt.
Die Wirtsleute und das Personal sind freundlich.
Das Essen ist teuer und die Portionen klein. Nachschlag kostet 4,-€ !!
Dass wir keine Schlafmarke erhalten haben, ist uns erst im Nachhinein eingefallen und wir haben uns geärgert. Wir haben dann andere Wanderer auf der Strecke gefragt, die ebenfalls auf der Kassler Hütte übernachtet haben und auch sie haben keine Schlafmarke erhalten.

Bester Kaiserschmarrn - Bewertet am 31.07.2017 von Susanne

Waren bereits mittags an der Hütte, bekam auf Nachfrage direkt zwei Tourentipps für den Nachmittag. Der Kaiserschmarrn ist ein Traum, der Wetterbericht vom Hüttenwirt Martin ein Erlebnis. Team sehr freundlich und motiviert. Frühstück allerdings überteuert.

Bester Wetterbericht ever - Bewertet am 22.07.2017 von Jenny

Uriger Wirt
Mit coolen Schuhen
Tolles Team
Super dort

Abseits vom Mainstream - Bewertet am 28.10.2016 von Manfred

Ich war zum wiederholten Male mit Gruppe auf der Hütte + wurde wieder aufs freundlichste empfangen. Verpflegung lecker + reichlich. Eine der gemütlichsten Hütten. Der Wirt ist ein Typ, mit dem Team, den Hinweisen auf Wetter, Wege + Bedingungen: die Kasseler Hütte ist einen Besuch wert!

Unverschämter Hüttenwirt - Bewertet am 03.10.2016 von Karsten

Als ich am späten Nachmittag an der Hütte ankam und einen Moment auf den Check-In eines Paares vor mir (ohne) Reservierung gewartet hatte, eröffnete mir der Hüttenwirt (Martin Gamper), dass er keinen Platz mehr habe. Ich hätte ja reservieren können. Auf Nachfrage gab er unumwunden zu, dass er die Hütte auch zu 100% reserviere, wenn er könne - so war es wohl an diesem Tag. Ich solle gefälligst absteigen. Nachdem ich mich weigerte, bekam ich nach langem hin und her doch noch einen Platz - aber eben nur nach extrem nerviger Diskussion
xxxx. Es war zwar keine ruhige Nacht dort, aber besser als absteigen.
Das Essen war relativ teuer, ein winziger, kaum auffindbarer Beilagensalat für über 5€ eine Frechheit - xxxx (Anmerkung der Redaktion: Lob & Tadel geändert, da Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

Bewertet am 02.09.2016

Der Wetterbericht vom Wirt Martin ist definitiv eine einmalige Show, die ich so noch nie irgendwo erlebt hab. Lustig und zugleich kompetent. Der Geschäftssinn des Wirtes ist allerdings grenzwertig. Dass Preise nicht transparent sind, geht nicht (keine Karte!). Und dass, wie bei mir, 2€ für zwei Scheiben Brot Proviant verlangt werden, ist absolut unangemessen

Bewertet am 08.08.2016

Rappelvoll aber sehr freundliches Team. Viel zu wenig Stauraum im Lager, musste Rucksack draußen abstellen.

Bewertet am 26.07.2016

Kein Strom, das Notstromagregat wurde nur für ca. 2 Std. eingeschaltet. Das Essen Einheitspreis 11€, viel zu wenig!!, Bier war nicht kalt. Würde ich nicht weiterempfehlen.

Bewertet am 10.07.2016

Tolle Tour mit Übernachtung und Halbpension. Sehr freundlicher und direkter Hüttenwirt. Essen gut und reichlich, Preis der HP für Kind konnte verhandelt werden. Angesichts der Entfernung zum Einkauf, Lagerung und Transportmöglichkeiten sind die Preise halt teuerer und dass kann sich jeder vorher denken. Uns hat`s sehr gefallen ,die Landschaft ist ein Traum.