Logo-DAV-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Gernot Auer
Postfach 1435
82454 Garmisch-Partenkirchen

Inhaber

DAV Sektion München

Bewertungen
(37 Einzelbewertungen)

Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.8
Eindruck zur Hütte
3.6
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
4.0
Sauberkeit
4.6
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
3.4
Gemütlichkeit
3.7
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
3.9

Lob & Tadel

(34 Einträge)
Moderne Hütte - Bewertet am 28.09.2022 von LiMa

Die Übernachtung war mit einer Veggi HP.
Die Hütte ist sehr modern und war sehr sauber. Wir hatten mit 3 Personen vom Personal Kontakt. Das war zweimal Top und einmal ohne die klassische Gastfreundlichkeit.
Die Zimmer und Sanitären Einrichtungen sind sehr modern. Warmes Duschen pro Minute 1€.
Die Qualität der vegetarischen HP war in Ordnung und das Essen hat gut geschmeckt. Einzig der gleiche Preis zum Fleischgericht im Verhältnis der Portionen passte für uns nicht ganz.
Es handelt sich hier natürlich auch um eine größere DAV Hütte ohne klassischen Charme.

Zugspitze - Bewertet am 03.09.2022 von Zugspitze

Zimmer sind in Ordnung, Toiletten und Waschräume auch. Essen ist unterirdisch, Qualität lässt zu wünschen übrig, in Mikrowelle schnell aufgewärmt. 15 Euro Frühstück total überteuert: 2 Scheiben billigstes Brot, billigste Salami und billigster Käse, ein kleines Stück Butter und ein Klecks Marmelade bzw Honig, Kaffee hat nur nach Wasser geschmeckt. Kakao mit Wasser gestreckt.

Lage top!...aber... - Bewertet am 16.08.2022 von Sabine Möller

Zuallererst: die Lage der Hütte ist super und der Neubau ist gelungen. Sanitär und Zimmer waren sauber da hat alles gepasst...allerdings sind die Matratzen wirklich sehr schmal.
Nun leider der kleine Wermutstropfen: die Pächter der Hütte sind sehr auf den Kommerz ausgerichtet. Wie schon geschrieben sind die Preise wie in der Münchner Innenstadt, dafür kann das Essen aber qualitativ nicht mithalten (Portion Abends war okay). Das Frühstück wird (bei HP) zugeteilt, jeder die selbe Portion was unweigerlich dazu führt das vieles übrig bleibt und dann weggeworfen wird??? Bei Lunchpaket Wasser in Plastikflaschen...auch dafür gibt es sicher bessere Lösungen.
Wir wollten einfach gerne eine Nacht auf einer weiteren schön gelegenen DAV-Hütte verbringen...haben uns aber leider wie in einem überteuerten Hotel gefühlt. Bitte auf mehr Nachhaltigkeit achten und einfach eine gemütliche Hütte sein ohne "SchickiMicki".....

Personal und Service super, Essen Verpflegung stark verbesserungsfähig - Bewertet am 22.06.2022 von Manuel Skorupka

Mein Aufenthalt war sehr angenehm, Team super freundlich ;). Leider ist das Essen (Halbpension) nicht so lecker.
Das 3-Gänge Abendessen war in Ordnung, aber die Soße auch aus der Packung, warum?
Allerdings erwarte ich bei einem Frühstück für 16,-€ etwas mehr als eine ungenießbare, matschige Müslischale (evtl. trocken bereitstellen, Milch zum Schluss), eine 5-Tage alte Scheibe Brot und Salami, Käse aus der Discounter Packung? Das geht sicher anders auf einer Hütte mit Materialseilbahn ;(

Immer wieder gerne - Bewertet am 07.06.2022 von Mona und Andreas Sommer

Waren wie immer sehr begeistert und kommen gerne wieder

teuer und essen schmeckt nicht - Bewertet am 18.09.2021 von daniel

Siehe Überschrift - die Hütte ist sehr teuer und das essen schmeckt nicht besonders (gefühlt wird z.b. bei den Kaspressknödeln gespart....
Und ein Glas Leitungswasser kostet fast 3 Euro)

Und ja, ich bin viel auf Hütten unterwegs

Hütte Deluxe - Bewertet am 09.08.2021 von Michael

Sehr moderne, gepflegte Hütte mit erstklassigem Service und freundlichem Personal.

Leider keine Kartenzahlung möglich, heutzutage einfach ein No Go!!

Gratulation an Team und Architekt :) - Bewertet am 05.08.2021 von Georg

Ich kann die negativen Kommentare nicht verstehen, sind wohl viele Touris darunter, wir waren bereits auf vielen Hütte in Österreich, Deutschland der Schweiz und in Südtirol, doch hier haben wir uns definitiv am wohlsten gefühlt, der Mix aus moderner Architektur und Holz ist wirklich gelungen. Zur Gastronomie - selten so einen Service erlebt, diesen sucht man leider oft schon im Tal vergebens, auf einer Hütte so einen Aufmerksamen Service habe ich noch nie gehabt, die Kellner haben noch Spaß an Ihrer Arbeit und das merkt man TOP. Die Küche war sensationell guter Mix aus vegetarisch und normalen Essen, man könnte sogar vegan essen. Das der Preis nicht nieder sein kann ist ja wohl logisch, es weiß wohl keiner wie die ganzen Sachen nach oben kommen.
Wir hoffen auf der neuen Hölle geht es so weiter wie bisher, das ist Champions League Niveau :) BRAVO DANKE

Insgesamt ok - Bewertet am 08.07.2021 von Ella

Die Hütte ist insgesamt sehr modern und eigentlich sehr, sehr urig. Top modern, sauber und gemütlich sind die Schlafplätze und Waschräume. Das Essen ist ok - der Kaiserschmarren war sehr teigig. Insgesamt ähnelt es aber einer Mensa, die auf Massenabfertigung ausgelegt ist.

Negativ aufzugreifen ist der Service, die Preise und und die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Wir haben uns nicht wohl gefühlt.

Schöne Hütte mit unfreundlichem Service - Bewertet am 08.07.2021 von Corinna

Die Höllentalangerhütte an sich liegt sehr schön gemütlich im Höllental. Die Hütte ist sehr modern und sauber.
Duschen, Toiletten und Waschräume gibt es genug. Die Trockenräume sind immer gut beheizt.
Leider ist das Servicepersonal nicht mit Freundlichkeit gesegnet. Auch das Essen lässt zu wünschen übrig. Der Kaiserschmarrn ist komplett teigig und sollte lieber von der Karte genommen werden.
Generell hat man hier nicht das Gefühl willkommen zu sein. Der Hüttenflair bleibt aus!

Schade - Bewertet am 10.03.2021 von Max

Die Hütte ist im Wesentlichen profitorientiert. Die Schlafräume sind klein und sehr beengt, die Waschräume nicht für die entsprechende Personenzahl ausgelegt. Die Halbpension sowie das Frühstück ist überteuert und die Portionen sind sehr klein. Schade, lieber DAV.
Learning: Besser selbst ausreichend Verpflegung mitnehmen und die Hütte wirklich nur zum Übernachten vor dem Aufstieg zur Zugspitze nutzen!

Schönes Erlebnis - Bewertet am 30.09.2020 von Hannes

Wir kamen zu zweit gegen 21.15 Uhr bei der Hütte an. Völlig durchnäßt vom Dauerregen und der Höllentalklamm.
Sofort haben wir den Trockenraum gefunden und uns umgezogen. Am nächsten Tag war alles wieder trocken.
In Gastraum wurde uns Essen angeboten und die Spaghetti Bolognese waren tadellos.
Im "Lager" hatten wir zu zweit drei Matratzen für uns. Klasse.
Frühstück zum selbst zusammenstellen ist auch prima.
Ingesamt: Freundliche Mitarbeiter, eine schöne - ja, auch moderne - und gemütliche, zeitgemäße Hütte in einem touristischen Hotspot.
Viel besser geht eigentlich nicht!

Tolle Hütte, flottes Team, überzogene Preise. - Bewertet am 09.09.2020 von Heinz

Hütte mit toller Lage, Aufenthalt war sehr getrübt durch die sehr hohen Preise für Übernachtung, Getränke und Essen.
Das Team war sehr freundlich, ganz flotter Service vom kompl. Team.
Das Zimmer war sehr sauber, der ein oder andere Haken an der Wand wäre von Vorteil.

Massentourismus in Hütten - Bewertet am 03.09.2020 von Jan

Mit voller Vorfreude sind wir zu dieser optisch sehr ansprechenden Hütte aufgestiegen. Meine Erwartungen blieben allerdings größtenteils unerfüllt. Ich habe mich wie einem großen Hotel gefühlt, als wäre ich nur eine Nummer. Das Essen war nichts besonderes und dafür auch noch teuer. Das geht definitiv besser.

Wollen wir als Alpenverein so eine Hütte - Bewertet am 14.07.2020 von Christian Gruber

Die "neue" Hütte ist baulich sehr gut und praktisch. Schlafräume sind sauber und nicht zu groß. Die Sanitärräume sind TipTop. Die Trockenräume sind reichlich und groß.
Halbpension ist praktisch aber teuer (Lunchpaket am Folgetag gilt als obligatorisch. Platik Wasserflasche!). Das Personal ist geschäftsmännisch schnell. Das Glas ist kaum leer, schon wird abgeräumt - Nachbestellung gebeten. Das Essen wurde in solch rascher Folge aufgetischt. Ich fühlte mich gestresst. Nun baten wir beim leckeren übersichtlichen Hauptgericht um eine halbe Portion Nachschlag. Aber die Küche kann nicht anders. Unsere Gruppe bekamm zwei volle neue Portionen, statt zwei 1/2 Portionen (Sprachbarriere?).
Um 9:30Uhr letzte Runde - um 21:45Uhr wurde abgerechnet - pünkliche Hüttenruhe wurde angekündigt - 21:55Uhr wurden die Stühle aufgestellt - 22Uhr wurden wir gebeten zu gehen. Okay. xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln). Unpersönlich, nicht mein Vereien!

Danke für alles! - Bewertet am 11.07.2020 von J. Roth

Unsere Gruppe mit 15 Kindern und fünf Betreuenden wurde herzlich empfangen, was in Zeiten von C. keine Selbstverständlichkeit ist. Wir waren mit allem hochzufrieden und danken allen, die dort tätig sind!

Bettwanzen... - Bewertet am 08.10.2019 von Marcus

Sind am 06.10.2019 in einer Gruppe zur Übernachtung auf die Hütte. Als einige Nachzügler so gegen 00.30 Uhr ins Bett sind wurden im Schein der Taschenlampe mehrere Bettwanzen entdeckt. Dies hat dazu geführt, dass ich und ein weiterer das Zimmer verlassen haben und unten auf ner Bank geschlafen haben...gemütlich geht anders...
Auch wenn das scheinbar ein riesen Problem in den Berghütten derzeit ist muss dagegen einfach mehr gemacht werden. Niemand hat Lust am nächsten Tag Stiche zu zäheln oder schlimmer noch, diese Plage nach Hause zu schleppen. Das liegt mit Sicherheit zum einem großen Teil an der Ignoranz der Leute selbst, dass diese Plage von Hütte zu Hütte geschleppt wird, aber es ändert nichts daran, dass man wenig Lust auf einen weiteren Aufenthalt auf einer Berghütte verspürt. Dann lieber im Tal in nem Hotel, wo das mit Sicherheit auch passieren kann, aber nicht mit der hohen Wahrscheinlichkeit wie auf einer Hütte...

Just a bit too modern? - Bewertet am 20.09.2019 von Alwin

The hut is modern, and so is the showers, the livingrooms, etc. Everything is clean, enough room for drying clothes and shoes.

The hut lacks "gemutlichkeit" and the personal runs a business ... not so much for a friendly hut.

Diner is ready in a time it cant be cooked, tastes as if it has been reheated and or kept warm for longer time. (had tiroler grostl, was too much oil and potatoes were soft, not firm). Small breakfast is really a bit to small, big breakfast is... wel, BIG! something in the middle would do just fine at least for me.

Gut organisiert, aber auch gewinnmaximiert . - Bewertet am 15.09.2019 von Frank G.

Die Hütte mit kleinen Abstrichen sehr praktisch angelegt. Punktabzug gibt es im Wesentlichen für die schmalen Lager in den Zimmern (4 Personen statt 3 Personen nebeneinander generiert 30% mehr Einnahmen) und die fehlende Schalldämmung im großen Aufenthaltsraum. Muss es auf einer DAV-Hütte Warmwasserduschen geben? Ansonsten gut organisiert, das Hüttenteam freundlich und sehr schnell. Das Essen recht teuer, aber gut und ausreichend. Die Getränke teuer.

Mein 45. Geburtstag - Bewertet am 09.09.2019 von Thomas Kretschmer

Ich hatte zum meinem Geburtstag meine Familie/Freunde (50 Leute) auf die Höllentalangerhütte eingeladen. Wir haben ein super tolles Wochenende hier verbracht. Das Team ist wirklich kompetent/schnell/kundenorientiert. Wir hatten 19 Kinder dabei und das Hüttenteam hat diese gebündelte Energie mit sehr viel Augenmaß und Herzblut gemanaget. Die Hütte ist sehr modern und top ausgestattet. Das Essen war wirklich gut. Trotz des nicht so schöne Wetters haben sich alle meine Gäste sehr positiv über das Hüttenteam und die Hütte geäußert. Herzlichen Dank! Wir kommen bald wieder :-)

Funktional, sauber, freundlich, nicht sehr preiswert - Bewertet am 08.09.2019 von Anke

Die Hütte ist sehr angenehm, die von uns besuchten Sanitäteräume waren sauber. Das Personal war sehr freundlich. Im Gastraum wurden wir sehr schnell bedient. Das Essen war lecker, aber für mich (mit zwei Kindern) recht teuer, deshalb gab es zum Abendessen auch nur noch Teewasser (steht nicht auf der Karte, also nur auf Nachfrage), etwas Gemütliches zum sitzen und trinken war nicht drin. Also eher nichts für den kleinen Geldbeutel. Schön, dass es Spiele gibt. Für einen Tagesausflug kommen wir gern wieder. Trotzallel hat es uns sehr gut gefallen.

Sehr guade Hüttn - Bewertet am 08.09.2019 von Simon

Richtig schöner Hüttenneubau mit gutem Essen ,nettem Hüttenteam und auch besten Bergkameraden beim Aufstieg auf die Zugspitze.

Top Huette ..... - Bewertet am 07.09.2019 von HaJo

schöne Lage und super neue Huette ... alles sauber und freundlich..mehr so Richtung Jugendherberge . Doch leider war das Essen schlecht , Beilagensalat im Suppenteller und schwam in der Essigsosse , auch viel zu kalt .
Preise allg. überzogen ..... Gastraum war voll und ein hoher Lärmpegel ... da hat der Architekt nicht an die Schalldämmung gedacht .

Schön aber Teuer - Bewertet am 02.09.2019 von Mario

Eine sehr schöne Hütte mit gelungener Architektur, super in die Landschaft integriert. Das Hüttenteam ist größtenteils freundlich. Die Preisgestaltung der Pächterfamilie hingegen ist unverschämt und in keiner Weise gerechtfertigt (auch andere Hütten sind auf Versorgung per Materialseilbahn angewiesen).

Teuer, kleinere qualitative Mängel - Bewertet am 28.08.2019 von RM

Halbpension war überteuert, Schlafplatz in Stockbett in dritter Ebene. Das ist ehrlich gesagt schon eine Zumutung, dadurch ist auf recht kleiner Fläche eine sehr dichte Belegung an Lagerbetten. Duschen sind quasi sofort beim Nutzen übergelaufen.
Insgesamt jedoch ein guter, freundlicher Eindruck.

...der Kommerz... - Bewertet am 23.08.2019 von Matze

Haben die Hütte als Zustiegslager zur Zugspitze genutzt.

Der Höllentalanger ist traumhaft und die Berge gehören allen. Deshalb mag ich mich nicht über überfüllte Berge beklagen.

Jedoch sollte der DAV über den Betrieb von Berg-, oder Schutzhütten nachdenken. Am Beispiel Höllentalangerhütte kann man perfekt die immer weiter in die Spitze getriebene Kommerzialisierung betrachten. Von überteuerten Speisen bis hin zu überfüllten Lagern. Die Nachfrage machts möglich. Schade.


Leider ist die Höllentalangerhütte nicht das, was sie sein sollte. Mein Rat: Weniger Angebot, geringere Belegungszahlen, Besinnung auf das Wesentliche. Aber damit lässt sich natürlich kein Geld verdienen.

Architektonisches Juwel unter der Zugspitze - Bewertet am 21.08.2019 von Dieter

Diese Hütte ist ein Traum in vielerlei Hinsicht. Blitzsauber (Microwelle zum keimfrei machen des Hüttenschlafsackes), neu und hell, eine gelungene Architektur und Essen auch noch spät am Abend. Warmduscher zahlen einen Euro, Kaltduschen ist umsonst. Ökostrom aus eigenem Kraftwerk und viel Platz drinnen und draussen. Einfach sehr gut und ein Lob an Thomas & Team.

Netter Aufenthalt, trotz Gewitter. - Bewertet am 22.07.2019 von Sebb

Anreise gegen 17.30 Uhr. Die Anmeldung war problemlos. Wir hatten zuvor reserviert. Freundlich, einfach, unkompliziert. Kompliziert ist es nur in der Guppe, wenn jeder einzeln zahlt. Die Marken für's Essen werden jedoch zusammen ausgegeben (eine 6er Essensmarke für sechs Leute). Besser fände ich, wenn jeder Gast seine eigenen Marken bekommt.
Lager: toll, bequem, sauber. Das Vorgehen zum Thema "Bettwanzen" wird jedoch nicht aktiv nachverfolgt. Es gibt nur eine Beschreibung, die man zufällig entdecken kann. Hier wüdre ich mich freuen, wenn man besser aufgeklärt wird. - Ich habe kein Problem mit Bettwanzen festgestellt.
Der Waschraum der Herren war sauber und in Ordnung. Zustand sehr gut. Sauberer geht immer. Da ist jedoch jeder Gast angehalten.
In den Toiletten riecht es nach Urin. Das ist nicht schön. Hier soll es sauberer sein. Ich verstehe jedoch die Gäste nicht. Jeder kann diesen Ort sauber verlassen.
Essen und Frühstück gut. Abendessen etwas wenig. Frühstück sehr viel. Gut war es!

Macht weiter so! - Bewertet am 18.07.2019 von Bettina L.

Rundum stimmig, vom Trockenraum bis Essen alles super. Personal spitze. Habe mich von der 1. Minute willkommen gefühlt. Dankeschön !!!!

wenig Bergsteigertauglich - Bewertet am 08.07.2019 von Sektionsmitglied

Bei der Höllentalangerhütte passt das Preis-Leistungsverhältnis nicht wirklich. In die ursprünglich als 6-er geplanten Mehrbettzimmer wurden nachträglich 2 weitere Matratzen eingebaut, aber es blieben 6 Haken und 6 Ablagen und schmale Liegeplätze. Das ist ein Lager und kein Zimmer, der Preis aber ein Zimmer! Die Halbpension ist was für Spatzen, viel zu wenig. Dafür die Preise der Münchner Innenstadt angepasst. Das Frühstück kaum noch zeitgemäß zugeteilt und dafür ebenfalls viel zu teuer.
Die Hütte wird stark von Nicht-Bergsteigern frequentiert (bei uns Junggesellenabschied und sehr viele Kleinkinder). Man kommt kaum zur Ruhe. Jetzt verstehe ich, warum so viele Bergsteiger direkt vom Tal den Höllentalsteig zur Zugspitze aufsteigen und den Start um 4 Uhr in Kauf nehmen. Die Informationen zur Schneelage auf der website leider komplett veraltet und damit wenig hilfreich. Fazit: Sehr schade für einen so wichtigen Stützpunkt.

Eine Nacht und dann zur Zugspitze - Bewertet am 01.07.2019 von Holgi

Wir sind Abends abgekommen, das Bergsteigeressen war reichhaltig und echt gut....viel... Der Stiefel- /Trockenraum ist top....Klar die Hütte ist modernisiert hat nicht mehr den Charme der klassischen Hütten, aber trotzdem nicht ungemütlich! Personal war sehr freundlich...wir hatten das Glück es war nicht viel los auf der Hütte, wir waren zu zweit im Mehrbettzimmer, Sanitäre Einrichtungen waren gut, das Birchermüsli war klasse der Kaffee ging so...alles in allem ok....die Info über die Situation zum Aufstieg zur Zugspitze war mehr als wertvoll (Schneelage)!!!! ....nochmal danke dafür!!!!

wirklich gut - Bewertet am 01.07.2019 von Daniel & Friederike

Die Hütte ist ja noch relativ neu und (finde ich) gut durchdacht. Dadurch Sanitär, Lager, Küche ect. auch wirklich schön. Das viele freundliche Holz macht eine angenehme Atmosphäre.
Besonders erwähnen möchte ich das Hüttenpersonal. Freundlich und persönlich begrüßt ("Willkommen, ihr wart doch auch schon mal da") , obwohl wir nur einmal pro jahr in den letzten 3 Jahren da waren. Auf meine Tochter freundlich eingegangen, kleines Souvenier mitgegeben usw. Das hinterlässt einen langen guten Eindruck. Die "Hölli" war einfach super. (Zitat Friederike 12J.)

zu modernisiert. - Bewertet am 19.03.2019 von Janna Maas

leider voellig ueberdimensioniert und -modernisiert, zu viel Luxus. Diese Huette ist jetzt mehr was fuer Warmduscher. Leider.

Eine mit der besten Hütten ! - Bewertet am 08.01.2019 von Johannes

Sauberkeit, sowie Trocknungsmöglichkeit der Ausrüstung, bis hin zum Schlafplatz, und Essen, alles Top !
Wir hatten ein 8-Bett Zimmer zu 7 und können in keiner Weise etwas nachteiliges berichten.