logo-dav-116x55px

Hüttenfachsymposium 2019

Mehr erfahren
Willkommen auf den Seiten des Hüttenfachsymposiums 2019. Die Veranstaltung findet am 22./23. Februar 2019 im Zentrum für Umwelt und Kultur in Bendiktbeuern statt. Hier finden Sie das Tagungsprogramm, das Anmeldeformular sowie Informationen zu Anreise und Übernachtung.

Anmeldung beendet

Hüttenfachsymposium 2019

Mehr erfahren
Das Anmeldeportal zum Internationalen Hüttenfachsymposium 2019 am 21./22. Februar 2019 im Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern ist bereits geschlossen.   Bei Fragen zu Ihrer Anmeldung, wenden Sie sich gerne an Carolin[Punkt]Niggl[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de Vielen Dank! 

Programm

Hüttenfachsymposium 2019

Mehr erfahren
Alle Informationen zum Programm des diesjährigen Hüttenfachsymposiums   Moderation: Dr. Georg Bayerle Freitag, 22. Februar 2019 11:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung   Pater Karl Geißinger SDB, ZUK-Rektor: Begrüßung der Teilnehmer   Georg Simeoni, AVS-Präsident, Roland Stierle, DAV-Vizepräsident, Helmut Ohnmacht, ÖAV-Vizepräsident: Grußworte 11:15 Uhr Bauten und Bauen im Hochgebirge   Dr. Dr. H.C. Raimund Rodewald, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz: Herausforderungen aus Sicht des Landschaftsschutzes 12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen 13:30 Uhr Hütten: Praxis-Beispiele   Prof. Arthur Wolfrum, Architekt, Günter Lang, Sektion Turner-Alpenkränzchen, 1. Vorsitzender: Generalsanierung Gruttenhütte   Michael Merstallinger, ÖAV-Sektion Wien, Hüttenwart, Stephan Hoinkes, Architekt, Thomas Heil, Architekt: Ersatzbau Seethaler Hütte - Herausforderung Landschaftsschutz Zubau Salmhütte - gestalterische, funktionale und ökologische Aspekte   Rainer Köberl, Architekt, Franz Schon, Sektion Regensburg, Hüttenreferent: Generalsanierung/ Erweiterung der Neuen Regensburger Hütte 16:00 Uhr Kaffeepause 16:30 Uhr Hütten: Aktuelles   Hansjörg Wiesböck, Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen: Hygienestandards auf Hütten aus Sicht der Gesundheitsbehörde   Dr. Ulf Gieseler, Sektion Heidelberg, 1. Vorsitzender: Erfahrungen in der Bettwanzenbekämpfung auf der Heidelberger Hütte   Dr. Arlette Vander Pan, Umweltbundesamt Berlin: Bettwanzen - Leitfaden für Hüttenwirtsleute und Gäste 18:00 Uhr Abendessen mit anschließendem Erahrungsaustausch und gemütlichem Beisammensein   Samstag, 23. Februar 2019 8:30 Uhr  Hütten: 150 Jahre Hütten   Dr. Georg Bayerle: Ein historisch, pointierter Abriss 9:00 Uhr Hütten: Recht   DI Thomas Schnitzer-Osl, Amt der Tiroler Landesregierung, Fachbereichsleiter Baupolizei: OIB 2019 - Erleichterungen für Schutzhütten   Mag. jur. Andrea Lehner, Rechtsanwältin: Vertragsrecht im Bauwesen 10:30 Uhr Kaffeepause 11:00 Uhr Hütten: Recht - Fortsetzung   Thomas Engel, Brandschutzingenieur: Brandschutz auf Schutzhütten 11:45 Uhr Hütten: Denkmalschutz   DI Sonja Mitterer, bauforschung-tirol, Markus Pescoller, Pescoller Werkstätten GmbH: Alte Prager Hütte (DAV) - Hütte der Alpingeschichte 12:45 Uhr Tagungsabschluss   Georg Simeoni, AVS-Präsident, Roland Stierle, DAV-Vizepräsident, Helmut Ohnmacht, ÖAV-Vizepräsident: Resümee 13:00 Uhr Ende der Tagung   Mittagsimbiss nach Bedarf     Programmänderungen vorbehalten! Die Zeitfenster beinhalten Raum für Kleindiskussionen!  

Informationen für Ihre Übernachtung

Hüttenfachsymposium 2019

Mehr erfahren
Gut untergebracht in Benediktbeuern   Neben der Anmeldung zum Symposium, bitten wir Sie zusätzlich um die Reservierung Ihrer Übernachtung. Es stehen Ihnen folgende Hotel-Unterkünfte zur Verfügung. Bitte nehmen Sie bei Interesse direkt mit den Anbietern Kontakt auf.   Hotel Herzogstand, Tel. + 49(0)8857 326 Hotel Waldschänke, Tel. + 49(0)8857 218   Alternativ erhalten Sie Zimmer auch über die Gästeinformation Benediktbeuern.   Gästeinformation Benediktbeuern Tel. + 49(0)8857/248 tourismus[Klammeraffe]benediktbeuern[Punkt]de  

Informationen für Ihre Anreise

Hüttenfachsymposium 2019

Mehr erfahren
Ihr bester Weg nach Benediktbeuern.   Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern Zeilerweg 2 (Maierhof) D - 83671 Benediktbeuern Tel: +49 (0) 8857 / 88-777 www.zuk-bb.de   

Weitere Inhalte laden