logo-dav-116x55px

Tödi

Heute
Sonne, Wolken
-2 °C
Bergwetter

Leidenschaft für besten Käse und Liebe für das Alpenland

Dafür steht Bergader

Mehr erfahren
Anzeige – Sanfte Hügel, saftig-grüne Wiesen und im Hintergrund das Panorama der alpinen Bergwelt: Das bayerische Alpen- und Voralpenland mit seiner Flora und Fauna ist einzigartig. Immer mehr Bergbegeisterte zieht es in die Natur. Gleichzeitig ist dieser Sehnsuchtsort auch die Heimat der Kühe, die für das bayerische Traditionsunternehmen Bergader die wertvolle Milch für vielfältige Käsespezialitäten liefern.

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

22. bis 24. Oktober 2021

Mehr erfahren
Nachdem Sturmtief Ignaz abgezogen ist, steht wieder einmal ein ziemlich günstiges Bergwochenende vor der Tür. Ganz weit oben im Hochgebirge muss man eventuell mit Schneeverwehungen rechnen.

Volle Fahrt voraus

Mobilitätskonzepte des DAV

Mehr erfahren
Im aktuellen Bergsteiger-Special „Alpentouren mit Bus & Bahn“ berichtet Franziska Haack über Konzepte des DAV für eine klimaschonende Anreise zum Bergsport. Mit freundlicher Genehmigung der Bergsteiger-Redaktion veröffentlichen wir den Text auch hier.

DAV auf Mountainbike-Ausfahrt mit Umweltminister Thorsten Glauber

Mehr erfahren
Am Donnerstag, 14. Oktober 2021, fand eine gemeinsame Mountainbike-Ausfahrt mit dem bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber im Oberallgäu statt. Die Region ist Standort des Pilotprojekts „Bergsport Mountainbike – nachhaltig in die Zukunft“, welches vom Bayerischen Umweltministerium gefördert wird und ein naturverträgliches und konfliktfreies Mountainbiken im Alpenraum anzielt. In den Gesprächen untermauerte der DAV seine Kritikpunkte und Forderungen an den Vollzugshinweisen zum Mountainbiken.

Umweltgütesiegel für Franz-Fischer-Hütte und Hubertushaus

Mehr erfahren
Seit Jahren vergeben der DAV, der ÖAV und der AVS das Umweltgütesiegel an Alpenvereinshütten, die die entsprechenden Kriterien dafür erfüllen. Bei der diesjährigen Hauptversammlung des ÖAV wurden zwei Hütten mit der Auszeichnung geehrt. Die rein vegan-vegetarische Franz-Fischer-Hütte übertrifft alle Anforderungen an die Auszeichnung bei Weitem, das Hubertushaus besticht durch regionale Küche und authentische gelebte Bergphilosophie.

Deutscher Alpenverein kritisiert Ausbaupläne am Grünten

Mehr erfahren
Für den Grünten, einen Berg am Allgäuer Alpenrand, liegen neue Ausbaupläne auf dem Tisch. Der Deutsche Alpenverein kritisiert unter anderem Neubauten im Landschaftsschutzgebiet, ein mangelhaftes Mobilitätskonzept sowie die geplante Beschneiungsanlage. Dennoch lehnt der DAV das Projekt am Grünten nicht grundsätzlich ab, einige Anpassungen sind aber dringend erforderlich. Von 2017 bis 2019 standen die Skilifte am Grünten still, der Betrieb in dem niedrig gelegenen Skigebiet hatte sich nicht mehr gelohnt. Nach Übernahme durch die BergWelt GmbH & Co. KG wurde der Liftbetrieb an den teils veralteten Anlagen 2019 wieder aufgenommen, nun soll das Skigebiet umfassend modernisiert und auch für den Sommertourismus ausgebaut werden. „Grundsätzlich ist gegen eine Förderung des Tourismus nichts einzuwenden“, betont Steffen Reich, Leiter des Ressorts Naturschutz und Kartografie beim DAV, „aber mit den vorliegenden Ausbauplänen der Unternehmerfamilie Hagenauer sind noch zu große Eingriffe in Natur und Landschaft verbunden“. Die Pläne sehen eine 10er Gondel im ganzjährigen Betrieb inklusive neuer Talstation und Parkhaus vor, zusätzlich Gastronomie an zwei Standorten im Bereich der Bergstation sowie einen neu gebauten Weg mit Beschneiungsanlage, der im Winter als Rodelbahn genutzt werden soll. 
22.10.2021

Klimastreik am 22. Oktober 2021 in Berlin

"Klimakoalition jetzt!"

Mehr erfahren
Am Freitag, den 22. Oktober 2021, gehen Fridays for Future in Berlin wieder auf die Straßen. Für kommenden Freitag rufen Fridays for Future und zahlreiche Unterstützer*innen wieder zum Klimastreik auf. Noch nie zuvor hat eine Bundestagswahl so deutlich gemacht, dass den Wähler*innen das Thema Klima am Herzen liegt. Unter dem Motto #ihrlasstunskeineWahl machen die Klimaschützer*innen kommendes Wochenende nun ordentlich Dampf. Jetzt stehen die Koalitionsverhandlungen bevor - umso wichtiger ist es jetzt den Klimaschutz in den Fokus zu rücken. Bisher haben die Parteien dazu keine konkreten Vorschläge geliefert.    „Wir müssen den Druck an den Verhandlungstischen erhöhen. Denn: Klimaschutz ist nicht verhandelbar“, heißt es aus dem Koordinierungskreis des Breiten Bündnisses. „Die politischen Entscheidungen der nächsten vier Jahre bestimmen maßgeblich, ob wir den deutschen Beitrag für das 1.5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens noch einhalten können. Die neue Regierung muss außerdem umfassende Maßnahmen für konsequenten Klimaschutz im Koalitionsvertrag festschreiben und umsetzen, bevor es zu spät ist.“   Das Breite Bündnis, das unter anderem aus Greenpeace, Campact und auch WFF besteht, fordert massive Veränderungen bis 2030, die auch gesetzlich festgeschrieben werden sollen. Denn die Klimakrise betrifft uns alle und muss somit ausführlich in den Koalitionsverhandlungen besprochen werden.  Mehr Infos zu Fridays for Future.     

Die Heidelberger Hütte

Skitouren-Paradies in der Schweiz

Mehr erfahren
Die Heidelberger Hütte ist als einzige DAV-Hütte auf Schweizer Boden ein wahrer Exot. Am Ende des sanft ansteigenden Fimbatals auf 2.264 Metern gelegen, ist sie ein idealer Ausgangspunkt für alle, die gerne gemütlich wandern, mit der Familie unterwegs sind oder auch die alpinistische Herausforderung suchen. Die über 100 Jahre alte Hütte wird von den Wirtsleuten Loisl und Sandra sowohl im Sommer, als auch im Winter bewirtschaftet.   Die gemütliche Hütte ist Teil der Kampagne „Mit Kindern auf Hütten“ und bietet Bergsteiger*innen und denen, die es mal werden wollen so einiges, was man über der Baumgrenze als Luxus kategorisieren kann: warme Duschen, Kulinarik vom Haubenkoch und sogar eine Sauna.   

DAV-Preis für "Balandrau - Tragödie in der Eishölle"

Preisträger beim Bergfilmfestival Tegernsee

Mehr erfahren
94 Filme verzauberten das Publikum beim 18. Internationalen Bergfilmfestival Tegernsee vergangenes Wochenende. Jetzt stehen die Preisträger*innen fest.

Vogel des Jahres 2022

Wählt euren Favoriten!

Mehr erfahren
Noch bis zum 18. November könnt ihr abstimmen: Welcher ist euer Vogel des Jahres? Mehlschwalbe, Feldsperling oder Wiedehopf? Ganz Deutschland ist aufgerufen, den Vogel des Jahres selbst zu wählen! Und dieses Jahr ist es noch einfacher: Die Expert*innen von NABU und LBV haben nach Naturschutz-Kriterien fünf spannende Kandidaten ausgewählt, die nun öffentlich zur Wahl stehen. Ziel der Wahl ist es, auf die schützenswerte Vielfalt unserer heimischen Vogelwelt aufmerksam zu machen und von der Politik einen verantwortungsvollen Umgang mit den gefährdeten Vogelarten einzufordern. 

Kürbis-Chutney von der Albert-Link-Hütte

Vegan oder/und Vegetarisch - Gesunde Rezepte von Alpenvereinshütten

Mehr erfahren
Vegan oder/und Vegetarisch - Gesunde Rezepte von Alpenvereinshütten Die Blätter färben sich bunt und die Tage werden kürzer. Während sich viele Alpenvereinshütten auf den Winterschlaf vorbereiten, zaubert das Team der Albert-Link-Hütte noch herbstliche Köstlichkeiten.   Die Hütte liegt malerisch auf 1053 Metern im Mangfallgebirge und ist ganzjährig geöffnet. Sie ist Stützpunkt der 3-tägigen Drei-Seen-Tour und eignet sich ebenfalls als schönes Ausflugsziel für Familien.   Für alle, die sich ein bisschen herbstlichen Hüttenzauber nach Hause holen wollen, gibt’s hier das Rezept dazu.  

Vom Arschlochwinkl bis zum Wixberg - die verrücktesten Bergnamen

Mehr erfahren
Waxenstein, Rotwand, Zugspitze, Großglockner – Namen, die uns allen wohl bekannt sind und deren Herkunft in den meisten Fällen zurückzuführen ist auf die Lage des Bergs, die wirtschaftliche Nutzung, auf Eigentumsverhältnisse, kultisch-mythische oder religiöse Traditionen oder gelehrte Persönlichkeiten in der Region. Aber Misthaufen, Arschloch oder Wixberg? Wir haben uns mal auf die Suche nach Erklärungen gemacht – und stellen eure lustigsten Bergnamen vor.

Mein Kind hat sich verlaufen - was nun?

Tipps & Hilfe im Ernstfall und zur Prävention

Mehr erfahren
Gerade erst ist ein 8-jähriges Mädchen im Bayerischen Wald zwei Tage verschwunden gewesen, weil es seine Eltern verloren hatte. Wie solchen schlimmen Ereignissen vorgebeugt werden kann und was zu tun ist, wenn's passiert, haben wir für euch zusammengefasst. Wandern mit den Kleinen macht im Regelfall Spaß, doch bevor es losgeht, sollten ein paar ernste Dinge besprochen werden. Denn was, wenn ein Kind verloren geht? Im Idealfall sollte man Kindern bereits vor der Wanderung erklären, was zu tun ist, falls es sich verläuft.   Beim Reden mit Kindern klare Ansagen machen: Weg nicht verlassen. Zum Weg zurückkehren. Wenn beides nicht geht: vor Ort bleiben.  

Geschichten, Bilder und Objekte zum Thema "Scheitern" gesucht

Mehr erfahren
Was gehört essenziell zum Bergabenteuer dazu?   Ein Workshop von DAV-Mitgliedern, der sich im Frühjahr dieses Jahres mit der neuen Dauerausstellung im Alpinen Museum beschäftigte, war sich einig: Das Scheitern!   Man muss aufgrund eines Wetterwechsels umdrehen. Ein Gruppenmitglied hat sich verletzt. Die Tour war doch zu schwierig: Jede*r hat diese Erfahrung schon einmal gemacht. Von Beginn an haben sich Bergsteiger*innen mit dem Thema auseinandergesetzt, haben Vorkehrungen gegen das Scheitern getroffen, z.B. mit Biwaksäcken, Erste-Hilfe-Sets o.Ä. Und haben privat wie öffentlich darüber diskutiert.   Daran wollen wir anknüpfen. Wir wollen wissen: Seid Ihr schon mal gescheitert? Was bedeutet Scheitern für Euch? Wie geht Ihr damit um?   Für die neue Dauerausstellung des Alpinen Museums suchen wir Eure Berichte, Fotos und Objekte. Wir sind gespannt auf Eure Einsendungen (von Objekten gerne vorab Fotos senden) unter alpines[Punkt]museum[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de. 

Sanierung der Fidelitashütte

Baustellenreportage des SWR

Mehr erfahren
Die freiwilligen Helfer*innen kämpften bei der Sanierung der Fidelitashütte auch gegen Schnee, Sturm und Regen. Der SWR war live dabei und hat die besondere Leistung in einer mitreißenden Reportage festgehalten.
17.10.2021 - 01.02.2022

E.O.F.T. 2021 ist gestartet!

Deutschland- und europaweit

Mehr erfahren
Zum 20-jährigen Jubiläum bringt die E.O.F.T. 2021 ab dem 12. Oktober eine neue Generation Abenteurer*innen auf die große Leinwand. Europas bekanntes Outdoor Film Festival zeigt handverlesene Dokumentarfilme rund um Abenteuer, Outdoor und Reisen. Karten könnt ihr euch online sichern.

Eine Hütte wird "winterfest" gemacht

Wirte der Passauer Hütte berichten

Mehr erfahren
Die Passauer Hütte in den Loferer und Leoganger Steinbergen liegt ausgesetzt auf über 2.000m und ist dort Wind und Wetter gnadenlos ausgesetzt. Äußerst wichtig ist es daher, die Hütte am Ende der Sommersaison winterfest zu machen, damit es im nächsten Frühjahr keine bösen Überraschungen gibt. Wie Gisela und Michael die Passauer Hütte für den Winter vorbereiten, erklären Sie uns ausführlich in einem Bericht.

Nationalparks in den Alpen

Bergwandern durch Wildnis

Mehr erfahren
Wer gerne intakte Natur erlebt, seltene Pflanzen und Tiere entdeckt und in weitgehend unberührten Landschaften wandert, ist in einem Nationalpark gut aufgehoben. Auch in den Alpen gibt es viele solcher besonders geschützten Gebiete, von Südfrankreich über Graubünden und Tirol bis nach Slowenien. Wir stellen die 13 Nationalparks der Alpen vor und geben Tipps für unterwegs.

Aktuelle Öffnungszeiten der Alpenvereinshütten

Saisonende 2021

Mehr erfahren
Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Welche Hütten auch noch im Herbst auf haben, zeigen wir euch hier.   Die Blätter färben sich bunt und auf manchen Gipfeln glitzert schon wieder der erste Schnee. Langsam verabschiedet sich der Sommer und die ersten Hütten bereiten sich auf ihren Winterschlaf vor. Ergänzend zur DAV-Hüttensuche informiert folgende Aufstellung über möglichst taggenaue Termine, an denen die jeweiligen Hütten schließen.   Wir haben dafür die erfahrungsgemäß besonders interessanten Hütten des deutschen und angrenzenden Alpenraumes ausgewählt. Die Daten sind sorgfältig recherchiert - wir empfehlen aber trotzdem, sich vor einer geplanten Übernachtung kurz telefonisch bei der Hütte zu erkundigen. Achtung: Je nach Wetterlage kann sich die Öffnungs- bzw. Schließzeit kurzfristig verschieben. Wenn das Wetter schön ist, haben viele Hütten länger geöffnet!   Die letzte Übernachtungsmöglichkeit auf den Hütten ist meist der Tag bevor die Hütte schließt. 

Neu im DAV-Shop

Optimal ausgestattet in die kalte Jahreszeit.

Mehr erfahren
Optimal ausgestattet in die kalte Jahreszeit. Der Sommer hat sich nun endgültig verabschiedet und wir erleben die ersten sonnigen, aber auch kalten Herbsttage. Der DAV-Shop lässt euch nicht im Stich - egal in welcher Wetterlage! Während die ersten gefärbten Blätter von den Bäumen fallen, halten euch unsere neuen Produkte warm.   Dabei überzeugen sie nicht nur im Design, sondern auch in ihrer Qualität und Nachhaltigkeit. Die neuen Produkte findet ihr im Shop.   

Gemeinsam heraus aus der Komfortzone

Inklusives Trekkingprojekt des DAV

Mehr erfahren
Inklusives Trekkingprojekt des DAV Schroffe Felsen, anspruchsvolle Wege, acht Eintausender-Gipfel auf einer Tagesetappe: Die Gipfelroute des Goldsteigs im Bayerischen Wald forderte die Trekkinggruppe des Inklusionsprojekts des DAV ziemlich. Die Bergsportler*innen mit und ohne Behinderung waren im September 10 Tage lang gemeinsam unterwegs und durchquerten die Kernzone des Nationalparks im größten zusammenhängenden Waldgebiet Europas. Gemeinsam konnte die 12-köpfige Gruppe die Herausforderungen überwinden, die sich einzelne z.B. wegen einer Lähmung, Bewegungseinschränkung, einer chronischen oder Autoimmun-Erkrankung sonst  nicht zugetraut haben. 

Mit der Bahn zum Bodenschneidhaus

Hüttentipp im Oktober 2021 - Das Bodenschneidhaus auf 1365 m

Mehr erfahren
Das Bodenschneidhaus, 1.365m, liegt malerisch zwischen Tegernsee und Spitzingsee am Fuße des Gipfels der Bodenschneid. Das Mangfall Gebirge bietet eine reizvolle Landschaft und herrliche Ruhe – und anreisen kann man ganz entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die BRB fährt direkt von München bis Fischhausen-Neuhaus, wo die Bergtour startet.

Herbsttouren in den Bayerischen Alpen

Tipps von Allgäu bis Berchtesgaden

Mehr erfahren
Der Herbst ist eine wunderbare Zeit für Bergsportler*innen: Intensive Farben, klare Luft und eine gute Weitsicht machen den besonderen Reiz aus. Und besonders schön ist es, wenn die ersten Gipfel in Weiß erstrahlen...

Alpenvereinsjahrbuch: Freiheit in den Bergen

BERG 2022 ist erschienen!

Mehr erfahren
Sind die Menschen in den Bergen wirklich frei? Das neue Alpenvereinsjahrbuch "Berg 2022" beschäftigt sich mit dieser uralten und dann doch sehr aktuellen Frage – Stichworte: Corona, Overtourism, Social Media. Die Antworten der Autor*innen sind so unterschiedlich wie überraschend. Unter ihnen auch ein Experte für Künstliche Intelligenz. Über den Themenfokus zur Freiheit hinaus bietet das Gemeinschaftswerk des Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenvereins einmal mehr eine  Mischung aus alpinen Themen – aufbereitet in außergewöhnlichen Reportagen, interessanten Porträts und packenden Bildern. Das Alpenvereinsjahrbuch ist ab sofort im DAV-Shop sowie im Buchhandel erhältlich. 

Deutsche Meisterschaft Lead 2021: Highlights

Mehr erfahren
Am 2. Oktober fand die Deutsche Meisterschaft Lead im DAV Kletterzentrum Augsburg statt. Martina Demmel (DAV Allgäu-Kempten) und Yannick Flohé (DAV Aachen) sicherten sich die begehrten nationalen Titel.

Wie funktioniert das: Daune oder Kunstfaser?

Kleidung für kühle Tage

Mehr erfahren
Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen, weiß das Sprichwort. Wenn man für Schlafsack oder Jacke die optimale Wärmeleistung von Daune wünscht, dann könnte man zumindest aufs Tierwohl achten, damit das Gewissen eine Ruhe hat. Aber es gibt noch andere Kriterien für die Entscheidung in Wärmefragen. Somateria mollissima, die Eiderente, ist bekannt für den Flaum aus ihrem Federunterkleid. Er gilt in der Textilproduktion als besonders hochwertiges Füllmaterial mit hoher Wärmeleistung. Neben den Daunen von Eiderenten und Gänsen gibt es heute zum Schutz vor Kälte auch synthetische Isolationsmaterialien aus Polyester – der Markenname Primaloft steht synonym auch für Produkte von anderen Firmen. 

Hüttenübernachtungen mit Hund

Worauf ihr achten solltet

Mehr erfahren
Immer mehr Bergfreund*innen wollen ihre Vierbeiner mit in die Berge nehmen – ob für einen Tagesausflug oder beim Hüttentrekking. Wie die Übernachtung mit Hund auf Alpenvereinshütten funktioniert und worauf zu achten ist, erfahrt ihr hier.

Berge lesen

Mehr als nur Kulisse

Mehr erfahren
„Was will ich hier eigentlich?“ – Am Berg stellen wir uns diese Frage wohl alle früher oder später. Natürlich, da wäre das Gipfelglück: Die Freude darüber, von unten hinauf gekommen zu sein. Der 360-Grad-Blick schweift über die Miniaturwelt unten im Tal. Der Alltag scheint meilenweit weg, dafür ist die Begeisterung für das eigene Tun hier und jetzt umso größer. Und bei nächster Gelegenheit bitte mehr davon – noch ein Tag in den Bergen, noch ein Gipfelerfolg. Vielleicht auf einer besonders schwierigen Route. Oder auch besonders schnell. Einfach nur eigene Superlative erfüllend oder sich mit anderen messend. Und hin und wieder steht dabei der (gar nicht so stille) Vorwurf im Raum, dass wir die Berge nur konsumieren. 

Steinschlaggefahr: Stein ist nicht gleich Stein

Studie des Schweizer Instituts SLF

Mehr erfahren
Forscher*innen des Schweizer Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF und der ETH Zürich haben durch Experimente festgestellt, dass die Form des Steines bei Steinschlägen eine große Rolle spielt. Denn sie bestimmt die Flugbahn und auch die Kraft, mit der ein Felsbrocken aufprallt. Die Gefahr von Steinschlägen wird in Zukunft steigen, so lautet die Prognose. Denn mit dem Klimawandel taut der Permafrost und damit schmilzt der „Klebstoff“, der den Fels zusammenhält. Die Erforschung von Steinschlägen muss also intensiviert werden, um Gefahren besser einschätzen und sich vor ihnen wirksamer schützen zu können. Inwiefern Masse, Größe und Form eines Steines dessen Bewegung beeinflussen, wusste bislang noch niemand. 

Neuer Eisenweg an alter Eisenbahnbrücke

DAV Sektion Mülheim richtet Klettersteig ein

Mehr erfahren
Im September 2021 konnte die DAV Sektion Mülheim eine langjährige Idee umsetzen: an der Vorlandbrücke im MüGa-Park entstand eine Klettersteiganlage und damit ein neuer Treffpunkt für Kletterbegeisterte aus der Ruhrstadt und der Umgebung.

Vom Sofa aufs Matterhorn

Mehr erfahren
Der Beginn einer großen Bergkarriere mit Ende Vierzig? Großglockner, Mont Blanc, Breithorn, Pollux und Castor, Jungfrau, Mönch und Matterhorn, Sechstausender im Himalaya? All diese Gipfel haben Sigurd und seine Frau inzwischen gemeistert - und wollen noch lange nicht aufhören.

Bergwandern im Herbst

Mit diesen Tipps in die Berge

Mehr erfahren
Der Herbst ist für viele die schönste Zeit, um draußen in der Natur unterwegs zu sein. Warmes Licht, klare Luft und gute Fernsicht machen Wanderungen jetzt besonders reizvoll. Jedoch eignen sich nicht mehr alle Touren: Schöne Sommerrouten erweisen sich später im Jahr unter Umständen als zu hoch, zu lang oder zu schattig. Außerdem schließen nach und nach viele Alpenvereinshütten. Der DAV gibt Tipps, wie die Herbsttour gelingt und informiert, welche Hütten wie lange geöffnet haben. Außerdem: Eine Bilanz des zurückliegenden Hüttensommers. Bilanz der Hüttenwirtsleute Hüttenbesuch in Corona-Zeiten Hüttenöffnung im Herbst Sicher Wandern im Herbst Tourentipps  

Herbstwandern: Tipps für Touren in den Bergen

Mehr erfahren
Bunte Blätter färben die Berge, morgendlicher Nebel liegt wie ein weißes Meer in den Tälern, und darüber strahlt goldenes Licht vom Himmel: Der Herbst gilt vielen als die ideale Wanderzeit. So schön diese Jahreszeit auch ist, sie hat auch ihre Tücken: Die bunten Blätter am Boden erhöhen die Rutschgefahr, morgendlicher Nebel erschwert die Orientierung und das goldene Licht – das verschwindet recht schnell hinter dem Horizont. Dann wird es dunkel – und kalt. Damit Wander-Fans vor allem die schönen Seiten des Herbstes erleben können, gibt DAV-Bergsportexperte Stefan Winter Tipps zur Tourenplanung und zur Risikominimierung unterwegs.

Neue Bergsteigerdörfer: Steinberg und Göriach

Aufnahmefeiern im Doppelpack

Mehr erfahren
In feierlichem Rahmen wurden am Sonntag, den 12. September 2021, zwei österreichische Gemeinden offiziell in die Initiative Bergsteigerdörfer der Alpenvereine aufgenommen. Steinberg am Rofan (Tirol) und Göriach (Salzburg) werden sich gemeinsam mit den Alpinen Vereinen für die Gestaltung eines sanften und nachhaltigen Alpintourismus einsetzen, der Natur und lokale Kultur wertschätzt und kleine und feine Orte im Alpenraum bewahrt.

Rückblick Sommersaison 2021

Hüttenwirt*innen berichten von einem schwierigen Sommer

Mehr erfahren
Hüttenwirtsleute ziehen Bilanz Eine weitere Sommersaison neigt sich dem Ende zu und auch in diesem Jahr stellte die Covid-19 Pandemie Hüttenwirt*innen vor zahlreiche Herausforderungen. Auf vielen Hütten begann die Saison dieses Jahr später als gewöhnlich. Unterschiedliche Bestimmungen in den Ländern für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe führten oftmals zu Unstimmigkeiten vor Ort. Für die Hüttenwirt*innen und Besucher*innen war Unsicherheit diesen Sommer ein ständiger Begleiter.    Auch die milden Temperaturen und der hoher Niederschlag beeinflussten den Betrieb und die Auslastungen der Hütten. Nichtsdestotrotz haben die meisten Hüttenwirt*innen ihr Potential genutzt, sich auf ihre Stärken besonnen und mit viel Kreativität das Beste aus der Saison herausgeholt. Die Hüttenwirt*innen und ihre Teams bedanken sich für einen schönen Bergsommer und die Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten.  

Faltstöcke "DAV-Edition" von GABEL Ibex Carbon

Kompakt und widerstandsfähig

Mehr erfahren

Produkt des Monats für Mitglieder

Klean Kanteen Isolierflasche – Der perfekte Begleiter für die nächste Tour

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden