logo-dav-116x55px

DAV Dinkelsbühl, Potsdamer Hütte (2020m), Stubaier Alpen, ab Sommer 2020

 

Die Potsdamer Hütte der DAV-Sektion Dinkelsbühl ist eine Schutzhütte der Kategorie I und wird ganzjährig bewirtschaftet. Unsere Hütte befindet sich im Naturdenkmal Fotschertal auf 2020 m Höhe in den nordöstlichen Stubaier Alpen, umgeben von grandiosen Gipfeln. Der Talort Sellrain gehört zu den Bergsteigerdörfern.

 

Schaflegerkogel, Sömen, Kastengrat, Schwarzhorn, Wildkopf, Villerspitze, Hohe Schöne und Roter Kogel bieten Touren aller Schwierigkeitsgrade. Von leichten, ungefährlichen Spaziergängen, bis zu anspruchsvollen Gipfeltouren für geübte Bergsteiger, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Potsdamer Hütte liegt am Beginn, bzw. am Ende der beliebten „Sellrainer Runde“.

 

Wegen ihrer leichten Erreichbarkeit (vom Parkplatz Bergheim 1,5 Std., von Sellrain in 2,5 Std.) ist die Hütte ganzjährig bei fast allen Wetterlagen ein Anziehungspunkt für Wanderer, Rodler, Schneeschuh- und Skitourengeher. aus dem Die Nähe zu Innsbruck führt auch viele Tagesgäste auf die Hütte, die sich über eine gemütliche Gaststube und eine große Sonnenterasse freuen können. Von den umliegenden Gipfeln hat man eine großartige Aussicht zu den Kalkkögeln und ins Karwendelgebirge.

Bei Tourengehern und Schneeschuhwanderern ist die Potsdamer Hütte ein äußerst beliebtes Ziel – der Besuch des Roten Kogel ein „Muss“. Im Winter kann der Forstweg als Rodelbahn genutzt werden.

 

Die gemütliche, liebevoll ausgestattete und in ihrer Ursprünglichkeit belassene Hütte verfügt über 45 Sitzplätze in 2 Räumen (30 und 15). Beide Gasträume können zusätzlich mit einem Kachelofen beheizt werden, was für eine behagliche Atmosphäre sorgt. Bei trockenem Wetter bietet die Hütte auf der Terrasse Platz für ca. 100 Ausflugsgäste.

Für Übernachtungen bietet die Hütte 18 Schlafplätze in Mehrbettzimmern und 22 im geräumigen, neu gestalteten Matratzenlager.

 

 

Die Potsdamer Hütte ist eine familienfreundliche Hütte und nimmt am Alpenvereins-Programm "Mit Kindern auf Hütten" teil. Darüber hinaus strebt die Sektion das Qualitätssiegel "So schmecken die Berge" und das „Umweltgütesiegel“ an.

Die Küche wurde nach einem Brand im Frühjahr 2017 aufwendig renoviert und technisch auf den modernsten Stand gebracht.

Im Sommer 2018 wurde für die Potsdamer Hütte ein Kleinwasserkraftwerk errichtet, das die Hütte im Sommer und Winter mit ausreichend Strom versorgt. Seit 2019 ist die Potsdamer Hütte weitgehend frei von fossilen Emissionen, was die Hütte auch unabhängig von Energieanbietern macht.

 

Die Potsdamer Hütte wird ganzjährig von Weihnachten bis Ostern und von Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet.

 

Wir erwarten von Ihnen folgendes Bewerberprofil:

 

  • Erfahrung im Führen eines gastronomischen Betriebes, idealerweise einer Hochgebirgsunterkunft, bzw. eines -gasthauses
  • Kenntnis der Bedeutung einer Alpenvereinshütte als Bergsteigerunterkunft und Identifikation mit den Vereinszielen des Deutschen Alpenvereins (u.a. Bergsteigeressen, Teewasser, Möglichkeit zur Selbstversorgung, Schlafplatzvergabe, Hüttenruhe).
  • Identifikation mit den DAV-Qualitätssiegeln "Mit Kindern auf Hütten", "So schmecken die Berge" und dem Umweltgütesiegel.
  • Fundierte gastronomische Kenntnisse mit der Bereitschaft zur Vermarktung lokaler Produkte
  • Service- und dienstleistungsorientierte Einstellung, die die Wirtschaftlichkeit durch unternehmerisches und betriebswirtschaftlich versiertes Denken nicht außer Acht lässt
  • Erfahrung in der Personalführung und im Umgang mit Menschen
  • Freundliches Auftreten, auch in Hochbetriebszeiten
  • Gebietskenntnisse rund um die Hütte und den Verlauf der Sellrainer Hüttenrunde, um Wanderern Auskunft geben zu können und Erfahrung im alpinen Umfeld, Berg- und Naturverbundenheit sind von Vorteil, aber keine Bedingung
  • Handwerkliches Geschick für die Ausführung kleinerer Reparaturen und Wartungsarbeiten
  • Interesse an einer vertrauensvollen, kooperativen und offenen Zusammenarbeit mit der Alpenvereinssektion Dinkelsbühl, sowie an der Unterstützung der regelmäßig stattfindenden Arbeitseinsätze der Sektion

 

Den Pächtern steht ein Zimmer mit Dusche, sowie ein Personalzimmer zur Verfügung.

 

Sie finden sich in diesem Profil wieder? Prima!

 

Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit Nachweisen der bisherigen Tätigkeiten und Erfahrungen im (alpinen) gastronomischen Bereich sowie weiteren aussagefähigen Angaben zu dem skizzierten Pächterprofil (u.a. Lebenslauf) bis 31.03.2020 möglichst per E-Mail an info[Klammeraffe]alpenverein-dinkelsbuehl[Punkt]de