logo-dav-116x55px

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar

Der Artikel wurde möglicherweise deaktiviert oder gelöscht.

Drucken
Bewirtschaftete Hütte

Rifugio Castiglioni Alpe Devero, 1646 m

Bewirtschaftete Hütte · Leone-Gruppe
Club Alpino Italiano (CAI)
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim

Auf der Alpe Devero liegt die Hütte von CAI Sesto Calende.

Die Hütte: 
Die Capanna Castiglioni liegt im äußersten Norden der Alpe Devero Ebene.
Die Schutzhütte vom italienischen Alpenverein CAI - Sektion CAI Gallarate - Die Hütte ist der Ausgangspunkt für alle Wanderungen,Bergfahrten die im Bereich der Alpe Devero möglich sind.
Ausgestattet mit Betten, Serviceleistungen, einem Restaurant und einer Bar ist dies der wichtigste Erfrischungs- und Ruhebereich der Alpe.
Geschichte
Die Hütte des CAI auf der Alpe Devero ist dem Andenken von Enrico Castiglioni gewidmet, einem Bergführer, der im Alter von 24 Jahren auf dem Poncione di Gamma gestorben ist.
Die Zuflucht wurde am 4. August 1946 von den CAI-Mitgliedern von Gallarate eröffnet, die eine ehemalige Guardia di Finanza-Kaserne restaurierten. Zu dieser Zeit wurde das "Rifugio Gallarate" von Freiwilligen betrieben. 1971 wurde die Hütte von der Sektion von Gallarate kaufte und bewirtschaftet.
Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche Manager, die sich bei Capanna Castiglioni abwechselten, bis 1989 die Geschäftsführung von Isabella Benedet und Tonino Galmarini (bereits von 1961 bis 1969 Depotbank) übernommen wurde, an die 1995 sein Sohn Michele mit seiner wechselte Begleiterin Barbara Bressanin, aktuelle Manager der Capanna.

Profilbild von Bruno Kohl
Autor
Bruno Kohl 
Aktualisierung: 11.05.2019

Schlafplätze

Anzahl Betten in Mehrbettzimmern
50

Koordinaten

DG
46.320426, 8.261037
GMS
46°19'13.5"N 8°15'39.7"E
UTM
32T 443111 5129915
w3w 
///fragt.kehrt.tauchten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren in der Umgebung

Bergtour · Piemonte
Pforzheim – Mittelmeer: 20.Etappe Alpe Devero - Rif. Citta di Arona, Alpe Veglia
mittel Etappe 20
15,9 km
7:00 h
965 hm
982 hm
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
Bergtour · Piemonte
Pforzheim – Mittelmeer: 19.Etappe Rif. E. Margaroli - Alpe Devero
Karte / Pforzheim – Mittelmeer: 19.Etappe Rif. E. Margaroli - Alpe Devero
mittel Etappe 19
21,6 km
9:30 h
1279 hm
1410 hm
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
Mehrtagestour
E1 und GTA: Querung Europas vom Nordschwarzwald über den Gotthard und auf dem GTA an die Côte d’Azur.
schwer Etappentour
1211,9 km
440:00 h
65843 hm
66107 hm
Herzlich willkommen im Wander- und Bergsteigerparadis EUROPA! Von Pforzheim der Pforte zum Schwarzwald bis zum Mittelmeer. 
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com

Alle Touren auf der Karte anzeigen

Hütten in der Nähe

  • Alpe Crampiolo - Alpe Devero
  • Citta di Arona Rifugio an der Alpe Veglia (1750 m)
  • Rifugio Eugenio Maragaroli
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Öffnungszeiten

Von Juni bis September geöffnet.

Rifugio Castiglioni Alpe Devero

Barbara Bressanin
Mobil 0324 619126 oder 0324 62101 oder 333 3424904

Inhaber

Club Alpino Italiano (CAI)
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • Touren in der Umgebung
Bergtour · Piemonte
Pforzheim – Mittelmeer: 20.Etappe Alpe Devero - Rif. Citta di Arona, Alpe Veglia
mittel Etappe 20
15,9 km
7:00 h
965 hm
982 hm
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
Bergtour · Piemonte
Pforzheim – Mittelmeer: 19.Etappe Rif. E. Margaroli - Alpe Devero
Karte / Pforzheim – Mittelmeer: 19.Etappe Rif. E. Margaroli - Alpe Devero
mittel Etappe 19
21,6 km
9:30 h
1279 hm
1410 hm
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
Mehrtagestour
E1 und GTA: Querung Europas vom Nordschwarzwald über den Gotthard und auf dem GTA an die Côte d’Azur.
schwer Etappentour
1211,9 km
440:00 h
65843 hm
66107 hm
Herzlich willkommen im Wander- und Bergsteigerparadis EUROPA! Von Pforzheim der Pforte zum Schwarzwald bis zum Mittelmeer. 
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
  • 3 Touren in der...