logo-dav-116x55px

Broschüren

Hütten, Wandern, Bergsteigen, Service ...

Mit unseren Broschüren erhalten Sie wichtige Infos zum DAV und für Ihre Tourenplanung. Lassen Sie sich inspirieren...

 

 
und

Hütten und Touren

  • Brandenburger Haus

    Hüttenflyer Brandenburger Haus 2016-1

    Das Brandenburger Haus in den Ötztaler Alpen ist ohne eine Gletscherbegehung nicht erreichbar. Der einfachste Aufstieg zum Brandenburger Haus beginnt in Vent (Ötztal). Der Aufstieg lohnt sich, denn das Brandenburger Haus ist ungeachtet seiner extremen Lage mit vielfältiger Technik für die Gewinnung und Speicherung von Solarstrom und für die Speicherung und Reinigung von Trinkwasser ausgestattet. So wurde dem Brandenburger Haus 2008 das Umweltgütesiegel verliehen. 

  • Oberlandhütte

    OBERLANDHuette-Flyer

    Mit ihrem alten, schwarzen Holz strahlt die Oberland Hütte im Spertental besonders viel Gemütlichkeit aus. Sie ist im Winter wie im Sommer eine Familienhütte. Dazu ist sie ein Ausgangspunkt für eine Vielzahl von leichten bis anspruchsvollen Wanderungen. Wer höher hinaus will, wird beim gutem Wetter überall mit einer grandiosen Aussicht belohnt.     


  • Watzmanntour

    Watzmanntour-Flyer Dieser vier-tägige Tourenvorschlag hat alles was es für ein Wochenende braucht. Gestartet wird in der Ramsau, im beschaulichen Örtchen Königsee. Eine bequeme An- und Abreise ohne Parkplatzsuche ermöglicht der Bus. Ein kleines Schiff bringt sie abschließend über den Königsee wieder zurück zum Ausgangsort. Die Tagesetappen liegen zwischen fünf und neun Stunden. In der Wimbachgrieshütte werden sie beim Frühstück für den Start in die dritte Tagesetappe gestärkt.


  • Bad Kissinger Hütte

    1703-Bad-Kissinger-Huette-Flyer OL-1 Die Bad Kissinger Hütte (1788 m) liegt in aussichtsreicher Lage direkt am Südwesthang des Aggensteins in den Tannheimer Bergen. Sattgrüne, mit Blumen übersäte Almwiesen, die von leuchtend hellen Kalkwänden überragt werden, sind das Markenzeichen dieser Bergregion im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Österreich. Dazwischen glitzern immer wieder tiefblaue Bergseen. Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, die zum Wandern einlädt, die aber auch ambitionierten Kletterinnen und Kletterern viel zu bieten hat.

  • Wildseeloderhaus

    wildseeloderhaus Das Wildseeloderhaus ist auf 1854m direkt am Wildseelodersee in den Kitzbüheler Alpen gelegen. Ein herrliches Panorama bietet die mittelschwere Gipfeltour auf den Wildseeloder, und auch Klettersteige verschiedener Schwierigkeitsstufen sind zu erreichen. Das Haus nimmt teil an der Alpenvereinskampagne "So schmecken die Berge".


  • Bettwanzen wandern mit!

    wanze titelbild Bettwanzen sind auch auf manchen Alpenvereinshütten ein Problem. Das Bundesumweltamt hat zusammen mit DAV, ÖAV und AVS einen Flyer zur Aufklärung und Prävention von Wanzenbefall herausgebracht. 


  • Hauerseehütte

    Hauerseehütte 2013 Seite 1 Die Hauerseehütte liegt auf 2383 Meter Höhe in den Ötztaler Alpen. Von dort aus sind einige Gipfeltouren und Rundwege, wie die Vier-Seen-Wanderung, möglich. Auch einige Hütten sind gut zu erreichen. Zur Frischmannhütte beispielsweise sind es ca. 4 Stunden. Die Selbstversorgerhütte wird von Juni bis September ehrenamtlich bewartet.


  • Riffelseehütte

    Riffelseehütte 2013 Seite 1 Die Riffelseehütte liegt auf 2293 Meter Höhe in den Ötztaler Alpen. Man kann von dort in einige Höhenwege, wie den "Cottbuser Höhenweg", einsteigen und auch zu vielen Hütten, wie dem Taschachhaus, gelangen. Kinder sind willkommen! 


  • Geraer Hütte

    Geraer Huette 2013 Die Geraer Hütte liegt auf 2324 Meter Höhe im Naturschutzgebiet Valsertal. Man kann von dort den "Willi-Scheithauer-Gedächtnis-Weg" in Richtung Alpeiner Scharte wandern und auch zu vielen weiteren Hütten, wie der Olperer Hütte, gelangen. Die Geraer Hütte ist mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet und nimmt an der Alpenvereins-Kampagne "So schmecken die Berge" teil. Kinder sind willkommen! Es gibt außerdem einen Klettergarten in Hüttennähe.

     


  • Heidelberger Hütte

    Heidelberger Hütte Titel Die Heidelberger Hütte in der Silvretta ist ein beliebtes Ziel für Bergwanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Skitourengeher.


  • Tauerntour

    dav-tauern-tour-flyer Eine vier-tägige Wanderung in den Hohen Tauern von Kaprun aus, verspricht eine einmalig schöne Wanderung für Geübte. Auf etwa der Hälfte der Strecke gelangt man an das Heinrich-Schwaiger Haus. Von der Hüttenterrasse aus kann man einen eklataten Rückgang der Eis- und der Firnschmelze der letzten Jahrzehnte deutlich beobachten.


  • Kaisertour

    Kaisertour-Flyer Der Wilde Kaiser thront um das Stripsenjochhaus, welches als Ausgangspunkt in diesem Klettermekka zum Erklimmen der legendären Kletterklassiker genutzt wird. Eine vier-tagestour wird von Ebbs in Tirol für trittsichere Bergwanderer, die die nötige Kondition mitbringen, an Rande der Steilwände empfohlen. Es gibt auch eine erleichterte Tour für weniger geübte Wanderer im "Kaisergebirge". Lohnenswert ist auch eine einfache Übernachtungen mit genüsslichen Tiroler Spezialitäten in der Vorderkaiserfeldenhütte oder dem Weinbergerhaus.


  • Pitztaltour

    Pitztaltour-Flyer

    Die Pitztaltour am Rande der Ötztaler Alpen ist eine 4-tägige Wandertour die sich individuell gestalten lässt. Mann kann den Riffelsee umrunden, die anspruchsvolleren Varianten über die Höhenwege wählen oder seiner Tour eine Krone aufsetzten, wenn man noch einen Dreitausender besteigen möchte. Hierzu ist allerdings eine hochalpine Ausrüstung nötig. Nachdem man sich die die Füße nach der langen Tour gekühlt hat, bringt einen der Postbus wieder zurück ins Tal.

     


  • Bergerlebnis Watzmann

    BERGERLEBNIS WATZMANN-Flyer Der Watzmann und der Königsee sind im Berchtesgadener Land eine beliebte fotografierte Kulisse - und das zu Recht. Seit der Erbauung 1988 ist das Watzmannhaus, neben vielen anderen Hütten, eines der beliebtesten Ziele unter Bergfreunden. Es ist eine vier- tägige, moderate Tour um den Watzmann möglich. Größere hochalpine Gipfeltouren in den Ostalpen erfordern ausreichend Erfahrungen.


  • Stüdlhütte

    STUEDLHUETTE-Flyer Die Stüdlhüttel liegt am Südfuß des Großglockners und ist nach seinem Neubau 1996 mit moderner Architektur und umweltgerecht wiedererbaut worden. An der Hütte kommt man, wenn man den Glockner über die Adlersruhe bestiegen möchte nicht vorbei. Beliebt ist auch die 6-tägige Ski-Hochgebirgsdurchquerung mitten zwischen den Gipfeln. Die "Hoch Tirol" startet im Winter in Kasern im Südtiroler Ahrntal, folgt einem alten Schmugglerpfad über das Umbaltörl nach Osttirol und endet mit der Abfahrt von der Adlersruhe über die Stüdlhütte. Am Endpunkt wird auf dem Lucknerhaus ausgeschenkt!






  • Glocknerrunde (Deutsch)

    1606-Großglocknerrunde-Broschuere OL-1 Warum nicht auch eimal um den Berg herum statt hinauf wandern? In sieben Etappen geht es um den höchsten Berg Österreichs. Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern bietet die Glocknerrunde ein einzigartiges Natur- und Wandererlebnis. Zwischen der beeindruckenden, vergletscherten Hochgebirgslandschaft und der seit Jahrhunderten gepflegten, bergbäuerlichen Kulturlandschaft führt diese großartige Bergwanderung rund um das Massiv des Großglockners.


  • Hallerangerhaus

    Hallerangerhaus 2014 Titel Mitten im Felsparadies des Karwendels liegt das Hallerangerhaus der Sektion Schwaben.


  • Rüsselsheimer Hütte

    Ruesselsheimer Huette Die Rüsselsheimer Hütte ist einfach, aber gemütlich, so wie es sich für eine traditionelle Bergsteigerunterkunft im Hochgebirge gehört. Vor allem im Gastraum mit seinem reizenden Erker ist noch das Flair der Bergsteigerszene der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts zu spüren – nur die Gaslampen wurden inzwischen durch elektrische Beleuchtung ersetzt. Herzlich willkommen sind natürlich auch Familien mit Kindern. Die Hütte ist mit Umweltgütesiegel der Deutschen Alpenvereine ausgezeichnet und beteiligt sich an der Kampagne für regionale Spezialitäten "So schmecken die Berge".


  • Braunschweiger Hütte

    Braunschweiger-Hütte Titel Die Braunschweiger Hütte im Herzen des Ötztals ist für Weitwanderer ein willkommenes Etappenziel. Hochtourengeher erfreuen sich an den Dreitausendern in nächster Nähe.
     


  • Vorderkaiserfelden Hütte

    VORDERKAISERFELDEN-Flyer Die Vorderkaiserfeldenhütte liegt am Zahmen Kaiser - somit sind von hier auch einfachere Touren möglich, wie zur Naunspitze oder zum Petersköpfl. Der Wilde Kaiser lässt sich in seiner ganzen Pracht von der gemütlichen Terrasse aus bewundern. Als Tipp gilt der neue Klettergarten, der perfekt gelegen eine Kletterpartie in der Morgensonne möglich macht.