Logo-DAV-116x55px

Bergwetter - Steigerwald, Frankenhöhe & Haßberge

Steigerwald, Frankenhöhe & Haßberge

Vorhersage für Bayern am Samstag, den 20.08.2022

Heute Vormittag von den Alpen bis nach Oberfranken Regen, in Alpennähe noch unwetterartig. In Schwaben und im westlichen Franken vorübergehend trocken und etwas Sonne, bald jedoch von Westen erneut Schauer und einzelne Gewitter. Höchstwerte zwischen 20 Grad im höheren Allgäu und 26 Grad in Mainfranken. Schwacher, bei Gewittern stark böiger Westwind.

In der Nacht zum Sonntag auch im Südosten Bayerns abklingende Schauer, anschließend Auflockerungen. In den Frühstunden örtliche Nebelfelder. Tiefsttemperatur 15 bis 10 Grad.

Vorhersage für Bayern am Sonntag, den 21.08.2022

Am Sonntag öfter Sonne, über Mittag und Nachmittag teilweise aber starke Quellbewölkung. Trocken. Höchsttemperatur zwischen 22 Grad im Ostallgäu und 27 Grad an Main und Donau. Schwacher West- bis Nordwestwind.

In der Nacht zum Montag teils wolkig, teils gering bewölkt. Frühwerte 13 bis 8 Grad.

Vorhersage für Bayern am Montag, den 22.08.2022

Am Montag Sonne und lockere Quellwolken. Zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald zeitweise dichtere Wolken und eventuell auch etwas Regen. Dort Höchstwerte um 20, sonst 23 bis 29 Grad, am wärmsten am Untermain. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag wolkig oder gering, im Südosten gebietsweise noch stark bewölkt. 16 bis 10, im Oberallgäu 8 Grad.

Vorhersage für Bayern am Dienstag, den 23.08.2022

Am Dienstag Sonne, zeitweise auch wolkig, im westlichen Franken vereinzelte Schauer möglich. Höchstwerte zwischen 24 und 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch oft klar. Abkühlung auf 17 bis 11 Grad, in einigen Alpen- und Bayerwaldtälern bis auf hohe einstellige Werte.

Vorhersage für Bayern am Mittwoch, den 24.08.2022

Eine Tiefdruckrinne über dem östlichen Mitteleuropa sowie ein Tief in höheren Luftschichten über der Adria verlagern sich zögernd ostwärts. Im Tagesverlauf überquert das Frontensystem eines weiteren Tiefs bei den Färöern Bayern von Nordwesten her.

(EXTREM) ERGIEBIGER DAUERREGEN / (EXTREM) HEFTIGER STARKREGEN / GEWITTER:
Heute anfangs vor allem in Alpennähe noch teilweise unwetterartige Regenfälle. Gesamtmengen in rund 24 Stunden vielerorts zwischen 30 und 60 l/qm, örtlich auch um 80 l/qm in wenigen Stunden. Zwischen Allgäu und Wetterstein sowie am östlichen Alpenrand samt Vorland zum Teil extreme 80 bis 140 l/qm.

Im Tagesverlauf von Westen einzelne Gewitter. In Verbindung damit kleinräumig Starkregen mit Mengen zwischen 15 und 25 l/qm in 1 Stunde, lokal auch etwas mehr. Daneben kleiner Hagel und Böen um 60 km/h.

NEBEL:
Sonntag früh besonders im Norden Bayerns sowie an der oberen Donau örtlich Nebel mit Sichtweite unter 150 m.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Montag, 22.08.2022

Recht ähnlich wie der Sonntag ist es auch am Wochenbeginn: nach einem meist sehr sonnigen Vormittag kommen allmählich Wolken dazu, die aber höchstens ganz im Nordwesten im Bereich Eifel/Westerwald am Nachmittag schwachen Regen bringen dürften. An den Temperaturen ändert sich nichts. Dieses weitgehend trockene und freundliche Wetter setzt sich bis über die Wochenmitte fort mit einer Mischung aus Sonnenschein und vor allem nachmittags etwas mehr Wolken. Nur ganz vereinzelt gibt es unergiebigen Niederschlag, am ehesten ganz im Westen etwas zwischen Hunsrück und Harz Die Temperaturen steigen in 800 m auf 22 bis 25 Grad, in 1200 m 19 bis 21 Grad.

Deutsche Mittelgebirge: Trend ab Montag, 22.08.2022

Recht ähnlich wie der Sonntag ist es auch am Wochenbeginn: nach einem meist sehr sonnigen Vormittag kommen allmählich Wolken dazu, die aber höchstens ganz im Nordwesten im Bereich Eifel/Westerwald am Nachmittag schwachen Regen bringen dürften. An den Temperaturen ändert sich nichts. Dieses weitgehend trockene und freundliche Wetter setzt sich bis über die Wochenmitte fort mit einer Mischung aus Sonnenschein und vor allem nachmittags etwas mehr Wolken. Nur ganz vereinzelt gibt es unergiebigen Niederschlag, am ehesten ganz im Westen etwas zwischen Hunsrück und Harz Die Temperaturen steigen in 800 m auf 22 bis 25 Grad, in 1200 m 19 bis 21 Grad.

Bergwetter für Naturpark Steigerwald, Naturpark Frankenhöhe, Naturpark Haßberge, Crailsheimer Hardt, Rothenburger Hardt

letzte Aktualisierung durch den Deutschen Wetterdienst: 20.08.2022 um 06:08 Uhr