logo-dav-116x55px

Bergwetter - Steiermark

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Überwiegend sonnig
So, 17.02.
Sonne pur
Mo, 18.02.
Sonne pur
Di, 19.02.
Sonne pur
Mi, 20.02.
Sonne pur
Do, 21.02.
Sonne und Wolken
Fr, 22.02.
Kompakte Wolken
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen
Hohentauern
12° | 1274 m
0 mm | 0%
0 cm | 1274 m
Graz
12° | 353 m
0 mm | 0%
0 cm | 353 m
Murau
12° | 814 m
0 mm | 0%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
8° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochschwab
4° | 2277 m
0 mm | 0%
0 cm | 2277 m
Gesäuse
7° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochgolling
2° | 2862 m
0 mm | 0%
0 cm | 2862 m
Hohentauern
11° | 1274 m
0 mm | 0%
0 cm | 1274 m
Graz
15° | 353 m
0 mm | 0%
0 cm | 353 m
Murau
13° | 814 m
0 mm | 0%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
6° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochschwab
4° | 2277 m
0 mm | 0%
0 cm | 2277 m
Gesäuse
7° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochgolling
1° | 2862 m
0 mm | 0%
0 cm | 2862 m
Hohentauern
9° | 1274 m
0 mm | 0%
0 cm | 1274 m
Graz
14° | 353 m
0 mm | 0%
0 cm | 353 m
Murau
11° | 814 m
0 mm | 0%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
7° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochschwab
5° | 2277 m
0 mm | 0%
0 cm | 2277 m
Gesäuse
9° | 2000 m
0 mm | 0%
0 cm | 2000 m
Hochgolling
3° | 2862 m
0 mm | 0%
0 cm | 2862 m
Hohentauern
6° | 1274 m
0 mm | 5%
0 cm | 1274 m
Graz
13° | 353 m
0 mm | 0%
0 cm | 353 m
Murau
12° | 814 m
0 mm | 5%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
5° | 2000 m
0 mm | 5%
0 cm | 2000 m
Hochschwab
4° | 2277 m
0 mm | 15%
0 cm | 2277 m
Gesäuse
4° | 2000 m
0 mm | 15%
0 cm | 2000 m
Hochgolling
0° | 2862 m
0 mm | 5%
0 cm | 2862 m
Hohentauern
6° | 1274 m
0 mm | 20%
0 cm | 1274 m
Graz
13° | 353 m
0 mm | 10%
0 cm | 353 m
Murau
10° | 814 m
0 mm | 15%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
2° | 2000 m
0 mm | 15%
0 cm | 2000 m
Hochschwab
-1° | 2277 m
0.1 mm | 25%
0 cm | 2277 m
Gesäuse
0° | 2000 m
0 mm | 25%
0 cm | 2000 m
Hochgolling
-3° | 2862 m
0 mm | 15%
0 cm | 2862 m
Hohentauern
6° | 1274 m
1.2 mm | 60%
0 cm | 1274 m
Graz
13° | 353 m
0.1 mm | 30%
0 cm | 353 m
Murau
10° | 814 m
0.3 mm | 50%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
2° | 2000 m
0.2 mm | 45%
0.1 cm | 2000 m
Hochschwab
-1° | 2277 m
2.5 mm | 65%
2 cm | 2277 m
Gesäuse
1° | 2000 m
1.5 mm | 65%
1 cm | 2000 m
Hochgolling
-3° | 2862 m
0.7 mm | 55%
1 cm | 2862 m
Hohentauern
3° | 1274 m
0.6 mm | 55%
0.1 cm | 1274 m
Graz
11° | 353 m
0.2 mm | 35%
0 cm | 353 m
Murau
9° | 814 m
0.2 mm | 45%
0 cm | 814 m
Seetaler Alpen
0° | 2000 m
0.2 mm | 40%
0.1 cm | 2000 m
Hochschwab
-3° | 2277 m
0.8 mm | 65%
1 cm | 2277 m
Gesäuse
-2° | 2000 m
0.8 mm | 60%
1 cm | 2000 m
Hochgolling
-7° | 2862 m
0.5 mm | 50%
1 cm | 2862 m

Steiermark

Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen, Ennstaler Alpen, Gesäuse, Rax-Schneeberg-Gruppe, Dachstein, Hochschwab

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Steiermark am Samstag, 16.02.2019

Sonniges und frühlingshaft mildes Alpinwetter, einige Wolken in hohen Schichten stören kaum. Wind und Höchsttemperaturen in 2000m: Schwacher Wind aus variablen Richtungen, um +5 Grad.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Bergwetter Steiermark am Sonntag, 17.02.2019

Strahlend sonniges Wetter bei extrem guter Fernsicht. In der Höhe ist es fast windstill, in 2000 m hat es 5 Grad.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Bergwetter Steiermark am Montag, 18.02.2019

Das strahlend sonnige Hochduckwetter dauert an. Über den Bergen ist es windschwach und sehr mild. In 2000 m bei +6 Grad.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 19.02.2019

Am Dienstag mit aufkommendem Südwestwind auf der Alpensüdseite allmählich etwas mehr Wolken, ansonsten meist noch einmal sehr sonnig. Am Mittwoch könnte eine schwache Störung mit ein paar Regentropfen von West nach Ost über die Alpen ziehen. Danach durfte sich wieder der Hochdruckeinfluss durchsetzen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, am Mittwoch tief, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 20.02.2019

Am Mittwoch nähert sich eine schwach ausgeprägt Front aus Norden, aus heutiger Sicht sind davon aber nur die Bereiche vom Watzmann bis zum Wienerwald mit teils dichteren Wolken und auflebendem Wind betroffen. Sonst weiterhin sehr sonnig. Auch Donnerstag meist viel Sonne, nach Osten zu auch Wolken. Am Freitag könnten erneut die östlichsten Regionen von einer Front mit kompakten Wolken und Neuschnee getroffen werden, Eintreffen ist aber noch unsicher. Je weiter nach Westen zu, desto wahrscheinlicher sind anhaltend trockene Verhältnisse. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 20.02.2019

Am Mittwoch nähert sich eine schwach ausgeprägt Front aus Norden, aus heutiger Sicht sind davon aber nur die Bereiche vom Watzmann bis zum Wienerwald mit teils dichteren Wolken und auflebendem Wind betroffen. Sonst weiterhin sehr sonnig. Auch Donnerstag meist viel Sonne, nach Osten zu auch Wolken. Am Freitag könnten erneut die östlichsten Regionen von einer Front mit kompakten Wolken und Neuschnee getroffen werden, Eintreffen ist aber noch unsicher. Je weiter nach Westen zu, desto wahrscheinlicher sind anhaltend trockene Verhältnisse. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 20.02.2019

Am Mittwoch nähert sich eine schwach ausgeprägt Front aus Norden, aus heutiger Sicht sind davon aber nur die Bereiche vom Watzmann bis zum Wienerwald mit teils dichteren Wolken und auflebendem Wind betroffen. Sonst weiterhin sehr sonnig. Auch Donnerstag meist viel Sonne, nach Osten zu auch Wolken. Am Freitag könnten erneut die östlichsten Regionen von einer Front mit kompakten Wolken und Neuschnee getroffen werden, Eintreffen ist aber noch unsicher. Je weiter nach Westen zu, desto wahrscheinlicher sind anhaltend trockene Verhältnisse. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 16.02.2019 um 13:02 Uhr