logo-dav-116x55px

Bergwetter - Montblanc & Berner Alpen

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Sonne pur
Do, 23.11.
Überwiegend sonnig
Fr, 24.11.
Sonne und Wolken
Sa, 25.11.
Mäßiger Schneefall, überwiegend bewölkt
So, 26.11.
Überwiegend sonnig
Mo, 27.11.
Viele Wolken, etwas Sonne
Di, 28.11.
Sonne und Wolken
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Walliser Alpen & Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe
Interlaken
14° | 573 m
0 mm | 0%
0 cm | 573 m
Montreux
13° | 667 m
0 mm | 0%
0 cm | 667 m
Grenoble
18° | 212 m
0 mm | 0%
0 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
6° | 2656 m
0 mm | 0%
0 cm | 2656 m
Montblanc
-8° | 4810 m
0 mm | 0%
0 cm | 4810 m
Gastlosen
9° | 1996 m
0 mm | 0%
0 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-1° | 3580 m
0 mm | 0%
0 cm | 3580 m
Annecy
15° | 450 m
0 mm | 0%
0 cm | 450 m
Les Diablerets
4° | 3000 m
0 mm | 0%
0 cm | 3000 m
Interlaken
13° | 573 m
0 mm | 0%
0 cm | 573 m
Montreux
12° | 667 m
0 mm | 0%
0 cm | 667 m
Grenoble
16° | 212 m
0 mm | 0%
0 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
1° | 2656 m
0 mm | 0%
0 cm | 2656 m
Montblanc
-11° | 4810 m
0 mm | 0%
0 cm | 4810 m
Gastlosen
5° | 1996 m
0 mm | 0%
0 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-2° | 3580 m
0 mm | 0%
0 cm | 3580 m
Annecy
14° | 450 m
0 mm | 0%
0 cm | 450 m
Les Diablerets
1° | 3000 m
0 mm | 0%
0 cm | 3000 m
Interlaken
11° | 573 m
0 mm | 0%
0 cm | 573 m
Montreux
11° | 667 m
1.3 mm | 60%
0 cm | 667 m
Grenoble
14° | 212 m
0.2 mm | 45%
0 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
1° | 2656 m
0.3 mm | 45%
0.8 cm | 2656 m
Montblanc
-11° | 4810 m
1.3 mm | 70%
2.9 cm | 4810 m
Gastlosen
5° | 1996 m
0.8 mm | 65%
0.1 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-5° | 3580 m
0.5 mm | 55%
0.5 cm | 3580 m
Annecy
11° | 450 m
0.8 mm | 70%
0 cm | 450 m
Les Diablerets
-2° | 3000 m
0.6 mm | 65%
0.5 cm | 3000 m
Interlaken
8° | 573 m
20.3 mm | 90%
7.9 cm | 573 m
Montreux
9° | 667 m
25.3 mm | 95%
7.5 cm | 667 m
Grenoble
14° | 212 m
22.4 mm | 90%
1.7 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
-1° | 2656 m
21 mm | 95%
30.4 cm | 2656 m
Montblanc
-15° | 4810 m
18.7 mm | 95%
39.4 cm | 4810 m
Gastlosen
3° | 1996 m
19.7 mm | 95%
18.4 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-6° | 3580 m
14.3 mm | 90%
26.9 cm | 3580 m
Annecy
10° | 450 m
24 mm | 95%
3.5 cm | 450 m
Les Diablerets
-2° | 3000 m
17.3 mm | 95%
25.7 cm | 3000 m
Interlaken
0° | 573 m
1.1 mm | 40%
1.4 cm | 573 m
Montreux
0° | 667 m
0.7 mm | 45%
0.9 cm | 667 m
Grenoble
4° | 212 m
0.3 mm | 45%
0.2 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
-11° | 2656 m
0.9 mm | 45%
1.7 cm | 2656 m
Montblanc
-22° | 4810 m
0.5 mm | 40%
1 cm | 4810 m
Gastlosen
-8° | 1996 m
0.4 mm | 50%
0.6 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-18° | 3580 m
1.1 mm | 50%
2.2 cm | 3580 m
Annecy
2° | 450 m
0.1 mm | 35%
0.1 cm | 450 m
Les Diablerets
-15° | 3000 m
0.5 mm | 45%
1.1 cm | 3000 m
Interlaken
-1° | 573 m
2.2 mm | 40%
1.1 cm | 573 m
Montreux
1° | 667 m
2.8 mm | 35%
2 cm | 667 m
Grenoble
1° | 212 m
1.8 mm | 35%
1.3 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
-7° | 2656 m
3.1 mm | 35%
4.1 cm | 2656 m
Montblanc
-18° | 4810 m
4.3 mm | 35%
8.6 cm | 4810 m
Gastlosen
-5° | 1996 m
2.7 mm | 35%
2.9 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-14° | 3580 m
3.5 mm | 40%
7 cm | 3580 m
Annecy
2° | 450 m
2.6 mm | 40%
1.7 cm | 450 m
Les Diablerets
-9° | 3000 m
3.3 mm | 35%
5.2 cm | 3000 m
Interlaken
5° | 573 m
1.8 mm | 50%
0.1 cm | 573 m
Montreux
3° | 667 m
3.3 mm | 55%
2.6 cm | 667 m
Grenoble
6° | 212 m
4.2 mm | 55%
0.1 cm | 212 m
Grand Mt. d'Areches
-9° | 2656 m
6.9 mm | 60%
10.8 cm | 2656 m
Montblanc
-22° | 4810 m
7.6 mm | 60%
15.5 cm | 4810 m
Gastlosen
-5° | 1996 m
3.1 mm | 60%
3.9 cm | 1996 m
Jungfraujoch
-14° | 3580 m
3.4 mm | 50%
8.3 cm | 3580 m
Annecy
4° | 450 m
5.4 mm | 55%
2.2 cm | 450 m
Les Diablerets
-10° | 3000 m
3.5 mm | 60%
7.1 cm | 3000 m

Montblanc & Berner Alpen

Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen, Jungfrauregion, Berner Oberland

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Westl. Berner Alpen bis Montblanc am Mittwoch, 22.11.2017

Der Wind lässt weiter nach und die Temperaturen steigen weiter an. Somit bringt der Mittwoch durch kräftigen Hochdruckeinfluss traumhaftes Bergwetter, von Früh bis Spät kann man mit strahlendem Sonnenschein rechnen. Nachts ist es trocken und klar, bzw. gelegentlich ziehen ein paar hohe, dünne Zirren vorüber. Die Temperaturen liegen in 3500 m zwischen -3 und 0 Grad, in 4500 m zwischen -10 und -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Bergwetter Westl. Berner Alpen bis Montblanc am Donnerstag, 23.11.2017

Auch am Donnerstag stellt sich in den Bergen der Region recht freundliches Wetter ein. Am Vormittag ziehen lediglich ein paar hohe, dünne Wolkenfelder über den Himmel, die den Sonnenschein kaum trüben. Am Nachmittag wird die Bewölkung etwas dichter und die hohen Gipfel der Region geraten zum Teil in Wolken, damit verschlechtern sich die Sichten. Außerdem frischt der Wind im Tagesverlauf deutlich auf und dreht langsam auf Südwest. Die Nacht auf Freitag verläuft klar bis gering bewölkt. Die Temperaturen liegen in 3500 m zwischen -6 und -2 Grad, in 4500 m zwischen -12 und -9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 40 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 24.11.2017

Am Freitag legt der Wind im Norden und Westen weiter zu. Eine Störung, die nördlich der Alpen vorbei zieht, bringt Schichtwolken mit. Diese fallen im Nordwesten der Alpen dicht aus, nach Süden und Osten zu beeinträchtigen sie die Sonne weniger. Am Samstag folgt die nächste Kaltfront mit Niederschlägen aus Süden und Westen. Dahinter vorübergehend Wetterberuhigung.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 25.11.2017

In der Nacht zum Samstag erreicht die nächste Kaltfront mit Niederschlag aus Süden und Westen die Westalpen. Im Tagesverlauf zieht sie auch über die Ostalpen, wo sich an der Alpensüdseite der Niederschlag intensiviert. Die Schneefallgrenze sinkt verbreitet auf 800-1000 m. Dahinter vorübergehend Wetterberuhigung, bevor es zu Wochenbeginn mit einer Nordwestlage und Tiefdruckeinfluss mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und wechselhaftem Wetter weitergeht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis SO, danach tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 25.11.2017

In der Nacht zum Samstag erreicht die nächste Kaltfront mit Niederschlag aus Süden und Westen die Westalpen. Im Tagesverlauf zieht sie auch über die Ostalpen, wo sich an der Alpensüdseite der Niederschlag intensiviert. Die Schneefallgrenze sinkt verbreitet auf 800-1000 m. Dahinter vorübergehend Wetterberuhigung, bevor es zu Wochenbeginn mit einer Nordwestlage und Tiefdruckeinfluss mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und wechselhaftem Wetter weitergeht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis SO, danach tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 25.11.2017

In der Nacht zum Samstag erreicht die nächste Kaltfront mit Niederschlag aus Süden und Westen die Westalpen. Im Tagesverlauf zieht sie auch über die Ostalpen, wo sich an der Alpensüdseite der Niederschlag intensiviert. Die Schneefallgrenze sinkt verbreitet auf 800-1000 m. Dahinter vorübergehend Wetterberuhigung, bevor es zu Wochenbeginn mit einer Nordwestlage und Tiefdruckeinfluss mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und wechselhaftem Wetter weitergeht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis SO, danach tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 25.11.2017

In der Nacht zum Samstag erreicht die nächste Kaltfront mit Niederschlag aus Süden und Westen die Westalpen. Im Tagesverlauf zieht sie auch über die Ostalpen, wo sich an der Alpensüdseite der Niederschlag intensiviert. Die Schneefallgrenze sinkt verbreitet auf 800-1000 m. Dahinter vorübergehend Wetterberuhigung, bevor es zu Wochenbeginn mit einer Nordwestlage und Tiefdruckeinfluss mit unterdurchschnittlichen Temperaturen und wechselhaftem Wetter weitergeht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis SO, danach tief.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 21.11.2017 um 11:11 Uhr