logo-dav-116x55px

Yoga fürs Bergwandern und Mountainbiken

"Ich bin am Berg unterwegs! Was brauch ich da Yoga?", könnte der*die ein oder andere jetzt denken. Von der rein sportlichen Seite ließe sich sagen: erst mit dem nötigen Quäntchen Beweglichkeit, das durch Yoga erhalten oder sogar wiedererlangt wird, kann die Muskulatur zeigen, was sie so drauf hat. Doch es geht eben um mehr – den Kopf, die innere Haltung und den achtsamen Umgang mit sich selbst. Genau diese Achtsamkeit ist hilfreich in Zeiten von beruflichem oder privatem Dauerstress, nervlicher Überlastung und Verspanntheit. Nur wer auf sein eigenes Wohlbefinden achtet und sich um sich selbst kümmert, kann seine innere Ruhe finden und entspannter agieren. Letztendlich gilt die Weisheit: der wahre Wert von Yoga lässt sich nicht beschreiben. Man muss ihn selbst erfahren.


Unsere DAV Yoga-Videos sind speziell auf die Bedürfnisse von Bergsportler*innen ausgerichtet und können vielleicht beim Einstieg helfen – viel Freude damit!

 

Bergmeditation: Kraft der Berge zuhause spüren

Mehr erfahren
Wie Meditation deine innere Freiheit fördert und du dich in mehr Gelassenheit im Alltag üben kannst, erklärt dir in diesem Artikel Yogalehrerin und Bergsportlerin Petra Zink.    

Berge und Yoga - Ein Interview mit Yogalehrerin Petra Zink

Mehr erfahren
Petra Zink ist nicht nur Yogalehrerin sondern auch Sportwissenschaftlerin und ehemalige Mountainbike-Leistungssportlerin. Yoga probierte sie während ihrer aktiven MTB-Zeit erstmals eher zufällig und zum Dehnen aus. Erst im beruflichen Alltag fand sie vor allem einen mentalen Ausgleich in den Übungen und der Philosophie. Seit fünf Jahren ist Petra selbständig, sie bietet Yoga-Retreats in den Alpen in Kombination mit Bouldern und Wandern an, außerdem hat sie ein Yogabuch zu den Themen Bergsport und Klettern veröffentlicht.

Notfälle und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notruf-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

DAV Emaille-Becher "Raus ins Abenteuer"

Das ideale Geschenk für Bergbegeisterte!

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden