logo-dav-116x55px

Schone die Natur!

Mehr erfahren
Ohne Zweifel: Die Alpen sind grandios. Einen großen Anteil daran haben die Pflanzen und die Tiere. So unterschiedlich sie im Einzelnen sind, eines haben sie gemeinsam: Die Lebensbedingungen in den Bergen sind rau, und das umso mehr, je höher es hinauf geht. Kleine Eingriffe haben deshalb oft weitreichende Konsequenzen. Sensibles und rücksichtsvolles Verhalten ist angebracht - und gar nicht schwierig.

Naturverträglich unterwegs

8 Tipps für eine gelungene Bergtour

Mehr erfahren
Immer mehr Menschen zieht es in die grandiose Bergwelt, immer mehr Menschen entdecken den Bergsport für sich. Was für viele eine Auszeit vom Alltag und Entspannung bedeutet, stellt die Natur vor Herausforderungen. Die Vegetation in der Höhe ist oft empfindlicher als im Tal. Kleine Eingriffe haben oft weitreichende Konsequenzen. Deshalb kommen hier acht Tipps, wie ihr euch in den Alpen und den Mittelgebirgen richtig verhaltet.

Gemeinsam eintauchen und den Wald entdecken

- unterwegs mit den Azubis von Bergader

Mehr erfahren
Im Rahmen der Kampagne „Spüre dich selbst“ wurde ein Waldtag mit unserem Partner Bergader veranstaltet. Auf dem Tagesprogramm stand ein spannender Mix aus Theorie und Praxis. Immer im Fokus: Die körperliche und mentale Gesundheit. Unter fachkundiger Anleitung von Waldbademeisterin Manuela Goerlich wurde sich bewusst im Wald aufgehalten und aktiv eingetaucht. Besser bekannt als „Waldbaden“.   Neben gezielten Atemübungen wurde den Teilnehmer*innen erklärt und gezeigt, wie man sich bewusst und achtsam in der Natur fortbewegt. Ohne Ablenkung und vor allem ohne Stress konnten die Auszubildenden den Wald auf sich wirken lassen. Denn wer bewusst in den Wald eintaucht, kann nicht nur positive Effekte für die eigene Gesundheit erzielen, sondern zudem die eigene Wertschätzung gegenüber dem Wald und der Natur stärken.  

Waldbaden: was ist so gesund daran?

Mehr erfahren
Einfach Zeit im Wald verbringen – das ist Waldbaden. Aber was ist so gesund daran und wie kann ich am besten in den Wald eintauchen? Shinrin Yoku, zu Deutsch "das bewusste Eintauchen in die Waldatmosphäre", stammt aus Japan und ist dort eine anerkannte Therapieform. Der Wald als Ruheort und Gegenpol zur Alltagshektik verspricht viele positive und wissenschaftlich belegte Effekte. Die Verbundenheit zur Natur ist in der japanischen Kultur tief verwurzelt. Das Waldbaden ist dort schon lange üblich, aber keine klassische Tradition. Als Reaktion auf den Stress in der Bevölkerung lud das Forstministerium in den 1980er Jahren dazu ein, Zeit im Wald zu verbringen. Das Waldbaden sollte nicht nur heilen, sondern auch die Wertschätzung gegenüber dem Wald stärken. Nur so würde der Mensch spüren, warum die Natur so schützenswert ist. 

DAV "Bergmomente" mit hochwertiger Edelweiß-Stickerei

Damen Bio-Baumwoll-Shirt

Mehr erfahren