DAV-Logo-freigestellt

Aktionstag „Natürlich auf Tour“ am Spitzingsee

18.02.2016, 16:00 Uhr

Der Samstag, 20. Februar 2016, steht im Tourengebiet am Spitzingsee ganz im Zeichen von naturverträglichen Ski- und Schneeschuhtouren. Unter dem Motto „Natürlich auf Tour“ veranstaltet die Gebietsbetreuung Mangfallgebirge des Landkreises Miesbach gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein und weiteren Bergsport- und Naturschutzorganisationen einen großen Aktionstag. Zentraler Anlaufpunkt ist die Talstation der Taubensteinbahn. Auf kostenlosen geführten Touren und an mehreren Info-Stationen im Tal und am Berg erfahren Einsteiger, Fortgeschrittene und Könner, wie man naturschonend abseits gesicherter Pisten unterwegs ist. Praktische Tipps vom richtigen Geh-Tempo über die passende Ausrüstung bis zum effektiven Training gibt Sepp Rottmoser, Sprintweltmeister im Skibergsteigen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Die Hütten rund um die Rotwand bieten preiswerte und ganz spezielle Natürlich-auf-Tour-Mittagsgerichte an. Beendet wird der Tag um 15 Uhr mit einem Pressegespräch in der Alten Wurzhütte wenige Meter von der Talstation der Taubensteinbahn entfernt. Der Aktionstag steht für alle Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, bei der Teilnahme an einer geführten Tour aber empfohlen – siehe Programm.

 

Warum am Spitzingsee?

Skibergsteigen und Schneeschuhgehen sind sanfte Wintersportarten – eigentlich. Stark wachsende Aktivenzahlen führen jedoch zu steigenden Belastungen für die Natur. Das Tourengebiet am Spitzingsee ist in dieser Hinsicht ein besonderer Brennpunkt: Bei günstigen Bedingungen zieht es sehr viele Bergsportlerinnen und Bergsportler aus dem Großraum München dorthin. Und leider gibt es immer noch einige, die sich nicht an die wenigen einfachen Verhaltensregeln halten, die den Wintersport abseits gesicherter Skipisten naturverträglich machen. So gehen seit Längerem die Bestände bedrohter Tierarten wie das Birkhuhn im Mangfallgebirge zurück, weil die ausgewiesenen Wald-Wild-Schongebiete nicht respektiert werden. In vielen Fällen ist das gar keine Absicht, sondern schlicht eine Folge von Unkenntnis. An dieser Stelle setzt der Aktionstag mit seinem breiten Informationsangebot an.

 

Die Kampagne „Natürlich auf Tour“

Seit gut 20 Jahren läuft das DAV-Projekt „Skibergsteigen umweltfreundlich“. Rund 500 Skirouten an rund 180 häufig besuchten Skibergen im bayerischen Alpenraum zwischen Berchtesgaden und Bodensee sind in dieser Zeit auf ihre Naturverträglichkeit hin geprüft worden, 230 Wald-Wild-Schongebiete wurden ausgewiesen. Alle Details dazu finden Wintersportlerinnen und Wintersportler unter dem Motto „Natürlich auf Tour“. Mit dieser Kampagne sollen die Ergebnisse des Projektes „Skibergsteigen umweltfreundlich“ noch mehr als bisher bekannt gemacht werden. Alle Infos gibt es unter alpenverein.de/natuerlich-auf-tour. Ein wichtiger Baustein dieser Kampagne ist der Aktionstag im Tourengebiet am Spitzingsee.

 

Das Programm

Termin: Samstag, 20. Februar 2016

Zentraler Veranstaltungsort: Spitzingsee, Talstation Taubensteinbahn. Sofern nicht anders angegeben, finden alle unten angeführten Programmpunkte dort statt bzw. starten dort.

 

8 - 15 Uhr

Informationsstand der beteiligten Verbände am zentralen Veranstaltungsort

 

9 Uhr

Begrüßung der Helfer und der Teilnehmer an geführten Ski- und Schneeschuhtouren

Vorstellung des Programms
Statement von Sepp Rottmoser, Weltmeister Skibergsteigen

 

9.30 Uhr

Eine geführte Skitour und eine geführte Schneeschuhtour

Anmeldung: Vor Ort möglich, Teilnehmerzahl aber begrenzt.
Telefonische Anmeldung empfohlen unter 08025/7043327
Ausrüstung: Ist selbst mitzubringen (inkl. LVS-Gerät, Sonde, Schaufel)

 

10 – 15 Uhr

Infostationen „Natürlich auf Tour“ im Gelände und in den Hütten des Tourengebietes rund um die Rotwand

Lebensräume von Wildtieren
Verhaltenstipps für Skitouren- und Schneeschuhgeher
Spezial: Wildtierbeobachtung durchs Fernrohr am Tanzeck
 

11.30 – 14 Uhr

Natürlich-auf-Tour-Mittagsgericht in diesen Hütten: Schönfeldhütte, Taubensteinhaus, Rotwandhaus, Rauhkopfhütte, Taubensteinbahn-Gipfelstüberl

 

15 – 16 Uhr

Pressegespräch mit Politikern und Verbandsvertretern im Gasthof „Alte Wurzhütte“ (Spitzingsee, Roßkopfweg 1)

Gesprächspartner (Änderungen noch möglich):

Dr. Thomas Eichacker, Landratsamt Miesbach, Abteilungsleiter Umwelt, in Vertretung des Landrats Wolfgang Rzehak
Sepp Rottmoser, Wettkampf-Skibergsteiger
Manfred Scheuermann, Deutscher Alpenverein
Marco Müller, Gebietsbetreuung Mangfallgebirge des Landkreises Miesbach
Christoph Baudisch, Forstbetriebsleiter der Bayer. Staatsforste
Vertreter der Naturschutzverbände

 

Am Aktionstag mitwirkende Organisationen:

  • Deutscher Alpenverein
  • DAV Sektionen Tegernsee, Miesbach, Hausham, Schliersee, Leitzachtal, München, Turner-Alpenkränzchen
  • Bergwacht Schliersee, unterstützt durch die Bergwachten Bayrischzell, Hausham und München
  • Naturfreunde Bayern
  • Landratsamt Miesbach, Untere Naturschutzbehörde
  • Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen
  • Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Schliersee
  • Jagdverband Bayern, Kreisgruppe Miesbach
  • Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Miesbach
  • Bund Naturschutz, Kreisgruppe Miesbach

 

 

Text- und Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie hier. Bitte bei Verwendung des Bildes das Copyright DAV/Thomas Bucher angeben.