dav-logo-freigestellt 120x57

Aktuelle Erschließungsprojekte im Alpenraum online

In den Alpen befinden sich bevorzugte Wirtschaftsräume und ausgeprägte Tourismusregionen in unmittelbarer Nachbarschaft zu Regionen, in denen nach wie vor traditionelle Land- und Almwirtschaft die Lebensgrundlage bildet. Durch diese kleinräumigen Gliederung können die Alpen gleichzeitig die Funktion als Lebensraum, Wirtschaftsraum und Erhohlungsraum erfüllen.

 

Allerdings scheinen Nutzungskonflikte im Alpenraum seit Jahren an Brisanz zu gewinnen: Skigebietserweiterungen, Verkehrserschließungen und der Ausbau der Wasserkraftnutzung dringen weiter in noch unerschlossene und oft gesetzlich geschützten Naturräume vor. Wann sind die Grenzen der Erschließung der Alpen erreicht und gibt es im Alpenraum noch genug Platz für weitere raumintensive Erschließungsmaßnahmen?

 

Die Sonderausstellung „Alpen unter Druck“ hat sich zum Ziel gesetzt genau diesen gesteigerten Raum- und Ressourcenverbrauch in den Alpen bildhaft darzustellen. Dafür wurden mehr als 130 kürzlich realisierte, im Bau befindliche oder geplante Projekte zusammengetragen.

 

Alle Hintergrundinformationen und Projekte der vergangenen Ausstellung "Alpen unter Druck" können Sie hier in aller Ruhe als ePaper durchblättern:

 

Klares Nein zum "Brückenschlag" über die Kalkkögel

Skierschließung der Kalkkögel

Mehr erfahren

Die Pläne für die Erschließung der Kalkkögel sollten vom Tisch sein. Gutachten kommen zu dem Schluss, das Vorhaben sei verfassungswidrig und stehe im Widerspruch zur Alpenkonvention.