dav-logo-freigestellt 120x57

Tour der Woche: Zum Johannifeuer auf den Wank

23.06.2017, 12:00 Uhr

Tour zum 23. bis 25. Juni 2017

Kommendes Wochenende finden auf vielen Berggipfeln Sonnwend- bzw. Johannifeuer statt (Siehe Berge in Flammen). Ein optisch besonders lohnendes Ziel ist hierbei der Wank, weil man am Freitag, den 23.6. zusätzlich zum Gipfel-Feuer noch tolle Blicke auf die funkelnden Lichter von Garmisch-Partenkirchen geboten bekommt.

 

Zudem sollte der Freitagabend eher trocken bleiben, als der Samstag Abend, an dem die meisten anderen Feuer stattfinden (siehe Bergbericht). Dennoch sollte man sich auch am Wank regenfest anziehen. Das Feuer selbst findet bei jeder Witterung statt. Die letzte Seilbahn fährt um 23 h wieder ins Tal.

Für den Aufstieg bietet sich sowohl der unten beschriebene Anstieg, als auch der Abstieg der Rundwanderung auf den Wank an. Erfahrene und trittsichere Bergsteiger können mit einer guten Stirnlampe auch zu Fuß nach dem Gipfelfeuer ins Tal absteigen.

 

Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung. Am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange, und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!

Und hier geht's zum Bergwetter

 

 

Bergbericht – So wird’s am Wochenende

Zum 23. bis 25. Juni 2017

Mehr erfahren
Die außergewöhnlich heiße Witterung setzt den letzten Schneefeldern weiter zu, bringt aber auch teils heftige Gewitter mit sich. Mittlerweile sind auch in den Nördlichen Kalkalpen nordseitige Anstiege wie zum Beispiel der Anstieg zur Zugspitze durchs Höllental möglich, wohingegen der Stopselzieher Klettersteig an der Westseite noch unter Schnee liegt. Im Karwendel muss man noch an hohen Zielen wie der Birkkarspitze im Schlauchkar noch mit Schneefeldern rechnen. Die Bayerischen Voralpen sind komplett schneefrei und weisen wegen der mehrheitlich trockenen Witterung auch auf erdigen Passagen gute Wegeverhältnisse auf. Am Alpenhauptkamm sind südseitige Tourenziele wie der Rietzer Grieskogel mittlerweile fast ohne Schneekontakt möglich. Und zuletzt noch ein Tipp für passionierte Hochtourengeher: Aus dem Bernina-Gebiet werden am Piz Bernina und am Piz Palü derzeit sehr gute Bedingungen gepostet, wobei man aufgrund der hohen Temperaturen früh unterwegs sein muss.