Panorama Logo

Magazin des Deutschen Alpenvereins

Ausgabe 6/2012

Infos

Klettern in Europa

10 verdon

Verdon, Foto: Pirmin Bertle

 
Im Bildband „Passion Verticale“ (Geoquest Verlag) beschreiben Pirmin Bertle, Johannes Lüft und Elena Rüb die Erfahrungen ihrer Reise umfassend und aus überraschenden Blickwinkeln. Dabei wurden alle Infos für Kletterer ausführlich aufbereitet. Für DAV Panorama haben sie uns eine Kurzfassung der Infos und ein typisches Bild pro Gebiet zur Verfügung gestellt.
 

1) Rawyl

250 Routen, Schwerpunkt 6b+ bis 7c in horizontal geschichtetem Kalk mit Leisten, Slopern und wenigen Löchern.
Wandfuß auf 1650 -1800 m, Exposition vor allem West und Süd, beste Jahreszeit Sommer und Herbst
Führer: Grimper.ch, ISBN: 978-2-8399-0659-3

Routentipps

ABC (4), Carrière, Rustrel (5a), Vatseret bas; St. Martin de Brome (5a), Vatseret bas; P´tit déj. à Florence (5b+), Vatseret bas; Kangoo boy (5c), M12; Il est né le pouet (6a+), Virus; Welcome Bimba (6a+), Therapie zone; D. D. Lina (6a+), Virus; Bilbond le hobbit (6b), M12; Ptit Jeannot (6c), M12; Salo de pico (6c), Virus; Faut que rien ne nous sépare (7a), Cry Baby; Allah akbar (7a), M12; Ultime opéra (7b), Paradis
Echelle du levant (7b), Cry Baby; Profil (7b+), Virus; Cry Baby (8a), Cry Baby
Variante du p´tit coeur (8a+), Cry Baby; Allo Houston (8a+), Cry Baby; Disneyland (8b), M12; Cabane au Canada (9a), Paradis
Tourismusinfo: Tourismusbüro Anzère (am Dorfplatz), www.anzere.ch/de/Orte/
Alternativprogramm: Dreitausender besteigen, Weinverköstigungen, Baden im Stausee
 

2) Gastlosen

Inklusive Mehrseillängenrouten knapp 1500 SL, Schwerpunkt von 5a bis 7c in Kalk mit Löchern, Leisten und Slopern.
Wandfuß auf 1700 -1900 m, Exposition hauptsächlich Nordwest und Südost, beste Jahreszeit Sommer

Routentipps

Pif (4a), Col d‘Oberberg; La souris souriante (5a); La bleue (6a+), Lochgrat Nord; Gewaltfreie Aktion (6a+), Pied de la glatt – Alien; Jetez les boîtes (6b+), Gabeldaumen; Piccoti (6c), Großturm; Liberez Mlle Rocquefort (6c), Col d‘Oberberg; Le marsouin (7a), Gabeldaumen; Nini (7a+), Lochgrat Nord; Mic-Mac chez les Termac (7a+), Lochgrat Nord; Doping (7b), Gabeldaumen; Sitting Bull (7b), Waldeckspitze; Vapeur de tacos (8a), Lochgrat Nord; Bit Man (8a), Oberberg; Aquarius (8b), Grossturm; Paradox (8b), Col d‘Oberberg; Marc (8b+), Lochgrat Nord
Führer: Gastlosen Escalades – Klettereien, Edigast, ISBN: 2-9700096-2-5
Tourismusinfo: Tourismusbüro Jaun, jaun.ch
Alternativprogramm: Stadtbummel Fribourg, Bern, Baden im Greyerzer See, Schloss Greyerz, Wanderungen, Schaukäserei Jaun, Schokoladenfabrik Broc

 

3) Céüse

Etliche hundert Routen mit Schwerpunkt von 6c bis 8a in teils plattigem Kalk mit Löchern, Leisten und einzelnen Sintern.
Wandfuß auf 1700 - 1800 m, Exposition Ost und Süd, beste Jahreszeit Frühling, Sommer und Herbst

Routentipps

Les sucettes à l'anis (6a), Demi lune; Canabis ou noutella (6b), Demi lune; Rumble gish (6b+), Thorgal; Trou line (6b+), Grande Face; Le vol du Pilatus (6b+), Un pont sur l´infini; Silmarils (6c), Un pont sur l´infini; Rechte Variante von Trou line (7a), Grande Face; Lapinerie (7b), Demi lune; 2001 – L´odyssèe du grimpeur (7b), Un pont sur l´infini; Opéra vertical (7b), Un pont sur l´infini; Bibendoum (7b+), Les maitres du monde; La carte blanche (8a), Demi lune; La femme blanche (8a+), Demi lune; Face de rat (8a+), Face de rat; La part du diable (8c+), Biographie; Dures Limites (8c), Demi lune
Führer: Grimper dans le Hautes Alpes – Ceüse/Champsaur/Dévoluy/Ventavon/Valgaudemar
Tourismusinfo: in Gap (Region), www.ceuse.fr
Alternativprogramm: Stadtbummel in Gap, Baden im See von Pellautier, Mountainbiken
 

4 gorges du tarn
Gorges du Tarn, Foto: Pirmin Bertle

4) Gorges du Tarn

500 Routen mit großer Auswahl von 5c bis 8b+ in plattig-, löchrig-, schuppigem Kalk mit Löchern, Leisten und Auflegern
Wandfuß auf 440 - 510 m, alle Expositionen von West über Süd bis Ost, beste Jahreszeit von Herbst bis Frühling

Routentipps

Jardiland (4c), Ces beach; Petit rond (5c), Foetus; Vas-y minot (6a), Shadocks; Starway to heaven (6a+), Club House; 33 import (6b), Shadocks; Granulométrie (6b+), Shadocks; Namaste (6c), Ces beach; Le Trésor Du Zèbre (7a), Trésor Du Zèbre; Huit de hours, deux dedans (7a), Foetus; Flexion (7a), Oasif; Le bug de l´an débile (7c), Foetus; Théorème de Thalès (7c), Trésor du Zèbre; Bar-bitturique (8a), Güllich; Moules frites (8a), Figues au cul; Raz Faz (8a), ZA; Philosophe (8a+), Figues au cul; Tennessee (8b), Tennessee; Adieu Wolfgang (8c), Güllich; Mehw Power (8c+), Grand toit
Führer: Le Tarn, CAF Causses et Cévennes, Neuauflage 2012 vor Ort erhältlich
Touristeninfo: in Le Rozier mit WiFi, www.gorgesdutarn.net
Alternativprogramm: Bootfahren, Baden, Vögel beobachten, Wanderungen in den Schluchthängen und auf den Hochebenen, Gorges de la Jonte (mit Mehrseillängen-Klettermöglichkeiten), Dörfer und Städtchen, Roquefortkäsereien
 

5) Kalymnos

1700 Routen mit üppiger Auswahl in allen Graden, nur ab 8c etwas magerer; plattiger Kalk mit Sintern, Leisten, Löchern und Auflegern oder Grotten mit Stalaktiten, Bobbeln und Sintern.
Wandfuß von ca. 3 - 100m, alle Ausrichtungen, beste Jahreszeit Frühling und Herbst

Routentipps

Captain Adonis (5a), Castelli; Poets' Corner (5c), Poets; Merci brothers (6a), Castelli; Carpe diem (6b), Panorama; My first holiday (6c), Afternoon; Dafni (6c+), Ghost Kitchen; Totenhansel (6c+), Ghost Kitchen; Et la Cloche Sonne 3x (7a), North Cape; Ivi (7a+), Grande Grotta; Patroclos reborn (7b), Odessey; Priapos (7c), Grande Grotta; Hogo Fogo (7c), Olympic Wall; The path to deliverance (8a), Spartan Wall; Helios (8a), North Cape; Nadir (8b+), Odyssey; Inshallah (8c+), North Cape
Führer: Kalymnos Rock climbing guidebook von Aris Theodoropoulos, erhältlich in Massouri
Tourismusinfo: Masouri Climbing-Desk, www.climbkalymnos.com
Alternativprogramm: Baden, Schnorcheln, Bootsfahrt zur Insel Telendos (dort Mehrseillängenrouten), Roller-Tour über die Insel, Oliven- und Mandarinenplantagen, Markt in Pothia, Ausflug nach Bodrum
 

6) Geyîkbayiri

500 Routen mit viel Auswahl von 5c bis 8a in Kalk mit Platten, Säulen, Grotten, Sintern, Leisten, Löchern und Auflegern.
Wandfuß: ca. 500 m, Ausrichtung vor allem Süd, teilweise Nord, beste Jahreszeit Herbst bis Frühling

Routentipps

Smarter Starter (4-), Yenîçay; Lila Launebär (5b), Trebenna west sol ; Flower Tower (5c), Trebenna west orta; Baby Bat (6a), Alabalik Balkon 4; Big things (6a+), Alabalik Balkon 2; Muskelkater (6b+), Anatolia Sol; Osterweiterung (6b+), Heart sag; Samanyolu (6c), Left cave sag; Matbaim (7b), Trebenna; Diplomarbeit (7b), Trebenna west sag; Rattlesnake Saloon (7b), Trebenna; Anaconda (7c), Trebenna; Boncuk Power (8a+), Trebenna west sol ; Olympos Games (8b), Sarkit; Devers Royale (8c+), Trebenna
Führer: Antalya Kaya Tirmanis Rehberi von Öztürk Kayikci, erhältlich im Jo.Si.To.-Camp
Tourismusinfo: in Antalya
Alternativprogramm: Wochenmarkt in Cakirlar, alte Ruinenstadt Trebenna, Antalya, Perge, Olympos
 

7 siurana
Siurana, Foto: Pirmin Bertle
7) Siurana

1200 Routen mit Riesenauswahl von 5c bis 9b in Kalk und Buntsandstein an Platten, Leisten, Löchern und Auflegern.
Wandfuß: ca. 600 - 730 m, alle Expositionen, beste Jahreszeit von Herbst bis Frühling

Routentipps

El coyote (5), Recingle del Tití; El trinxant (5+), Grau dels Masets Camí; Monolit Groc (5+), Can Marges de baix; CAB (6a), L'Aparador; Piu piu (6b), Grau dels Masets Esquerra; Ultramemia (6c), Can Parásit; Se m'apaga la baldufa (7a), Esperó Primavera; Súper final (7a), Grau dels Masets Esquerra; Little Ted (7a+), Grau dels Masets de Baix; Xerinola (7b+), L'Aparador; Liposucció (7b+), Esperó Primavera; El Sentinella (7c+), Recingle del Tití; El ploramiques (8a), Siuranella Centre, 30m; Kurfil (8b), L´olla; Zona 0 (8b), El Pati; Migranya profunda (8b+), L´olla; Cocolate Caliente (8c+), Grau dels Masets de Baix; A muerte (8c+/9a), Can Piqui pugui
Führer: Siurana von Natàlia Campillo, David Brascó, erhältlich in der Bäckerei in Cornudella
Tourismusinfo: Cornudella de Montsant, cornudella.altanet.org
Alternativprogramm: Wandermöglichkeiten in der Serra de Montsant, Baden und Wassersport im Stausee von Siurana, Weindegustationen, Olivenöl-Produktion, Kartäuserkloster Escaladei, Tarragona, Barcelona
 

8) Margalef

800 Routen mit beliebig Auswahl von 5c bis 9b in Konglomeratgestein mit Löchern, Auflegern und vereinzelten Sintern.
Wandfuß: ca. 380 - 700 Meter, alle Ausrichtungen, beste Jahreszeit Herbst bis Frühling

Routentipps

Wesdel (4), Bloc del Pork; Encadenadas (4), Can Nan '3; No es el ke semble (5+), Can Regino; Manacuques (6a), El Tobogàn; Shucran (6a+), Bloc del Pork; Estramonio pa Polonio (6b+), Can Regino; Tu eres eso (7a), Can Dit Gros; Pedopulsion (7a), Ca la Marta; Baby siter (7a), Cingle de les Solanes; Fanatic (7a+), Culample 4; Tomatic (7a+), Can Si fa o no fot; Los sobraos (7c), Ca la Marta; Bona minyona (7c+), Can Dit Gros; Malasombra (7c+), Espadelles; El Guardià (8a), Culample 4; Ximpleta (8a), Espadelles; Sinter (8a+), Racó de la Coma Closa; Zona 30 (8b), Laboratori; El Ball del triceps (8b), Espadelles; Los ultimos vamiros hippies (8c), Espadelles
Führer: Guia d´escalades a Margalef von Jordi Pou Calvet, erhältlich im Refugi " Can Severet"
Tourismusinfo: Margalef, www.turismepriorat.org
Alternativprogramm: Wanderungen zu den verschiedenen Eremiten oder entlang des Stausees, Olivenöl-Produktion, Ausflug entlang des Ebros und Ebro-Delta, Kloster Poblet
 

9) Rodellar

Hunderte Routen mit großer Auswahl von 6c bis 8b+, schuppiger Kalk mit Riesenhenkeln, Sintern, Leisten, Löchern und Auflegern.
Wandfuß: ca. 700 - 750 m, alle Ausrichtungen, teils immer Schatten in den Grotten; beste Jahreszeit ab Frühling (sobald trocken) bis Herbst

Routentipps

Mon ami Janot (V+), Bikini; Los termitas (6a+), La Ermita; Tú aqui no has venido a escalar (6b+), El Delfin; Como la Prehistoria (6c), Ali Baba; Utopia (6c), Cueva de las Escaleras; Pasaba por aqui (7a), El Callejón; Billy el rápido (7a), El Camino; Tú eres la primera (7a), Bisagra; Orgásmica (7a+), El Camino; A toro pasau (7a+), Delfin por detrás; Maldito orgullo (7c), Maldita Codica; El Delfin (7c+), El Delfin; Joroña que moñas (8b/b+) Bikini; Inconformistas (8c+/9a), Delfin por detrás
Führer: Escalada en Rodellar (Spanisch) von M. Torres, V. Fernández, C. Logrono, in Rodellar erhältlich
Tourismusinfo: Rodellar. www.bierge.es
Alternativprogramm: Wanderung in den Cañon, Canyoning, Baden im Fluss, Geier beobachten, Ausflug in die Pyrenäen (Ainsa, Ordesa- und Monte-Perdido-Park), Alquezar, Mallos de Riglos, Saragossa
 

10) Verdon

Die modernen Sportkletterrouten bieten üppige Auswahl von 5c bis 8a in plattigem Kalk mit Leisten, Löchern, Rissen, Auflegern und Sintern.
Wandfuß: ca. 600 - 1000 m, alle Ausrichtungen, aber hauptsächlich sehr sonnig, beste Jahreszeit Frühsommer und Herbst

Routentipps

Histoire d´H2O (3c), Les Chalanettes; L´échauffe (5c), Six fois zette; Hou de Lelie (5c), Le Lycée; L´homme des buis (6a), Les Chalanettes; Chute de gland (6a+), Félines; Tu me rends fougne (6c), Le Labo; Le Calabraȉ (6c), Le Labo; Orifice National des Faux-Culs (7c), Le Lycée; Meilleur Mouton (7c), Le Lycée; Tom Bonbadilom (8a), Le Lycée; Tom et je ris (8b+), 60m, Encastel l´arche perdue
Führer: Verdon 2010, Lei Lagramusas
Tourismusinfo: in La Palud, www.lapaludsurverdon.com
Alternativprogramm: Wanderungen (z.B. Sentier Martel in der Schlucht), Vögel beobachten, Bootfahren auf dem Lac de Sainte-Croix, Lavendelfelder in der näheren Umgebung, Dörfchen besichtigen
 

11 dolni zleb
Dolni Zleb, Foto: Pirmin Bertle
11) Dolní Žleb

2400 Routen, davon fast die Hälfte bis 5c, aber auch bis 7a große Auswahl, Sandstein mit hauptsächlich Leisten und Slopern.
Wandfuß: 100-200 m, alle Ausrichtungen mit Schwerpunkt West und Ost, beste Jahreszeit Frühjahr und Herbst

Routentipps

Království smíchu (Königreich des Lachens) (6a+), Dikátor; Dobytí severního pólu (Eroberung des Nordpols) (6b), Cimrman; První vráska (Erste Runzel) (7b+), Tvář (Gesicht); Tvrdolín (7b+), Malý d’ábel (Kleiner Teufel); Bezzubý Yuchen (Zahnloser) (7c), Sicilská stěna (Sizilianische Wand); Návrat krále (Rückkehr des Königs) (7c), trůn (Thron); Papirova mesic (Papiermond) (8b+), Krabice na Sušenky (Keksdose)

Führer: Kletterführer Böhmische Schweiz – Elbtal von Albrecht Knittler – Eigenverlag, heimatberge.de
Alternativprogramm: Elbfahrten, Fahrradfahren, Altstätte Dresden, Decin, Wanderungen
 

12) Zillertal

Ca. 600 Routen mit Schwerpunkt von 6b+ bis 7c in Granit mit vorwiegend Leisten und vielen Slopern.
Wandfuß: 1000-1400m, fast alle Ausrichtungen mit leichtem Schwerpunkt West, beste Jahreszeit Sommer, mit Einschränkungen Herbst und spätes Frühjahr, sobald der Schnee weg ist

Routentipps

Tomahawk (5c), Ewige Jagdgründe, Equilibrio (6a), Ewige Jagdgründe; Phatamorgana (6c), Los Lochos; Ego nein danke (6c/6c+), Ewige Jagdgründe; Maracuja (7a), Ewige Jagdgründe; Los Lochos (7b+), Los Lochos; La Vita è Bella (7b+), Monkey Island; Reise nach Ixtlan (7c+/8a), Ewige Jagdgründe; Rain Man (8a), Monkey Island; Space (8a), Monkey Island; Bachhexe (8a+), Bachhexe; Silmarillion (8b), Ewige Jagtgründe; Minutenmann (8b), Tulfer; Land der Hämmer (8b/b+), Bachhexe
Führer: Zillertal - Klettern und Bouldern von Markus Schweiger, Lochner Verlag, ISBN-10: 3928026305
Tourismusinfo: Tourismusbüro Mayrhofen, zillertal.at, mayrhofen.at
Alternativprogramm: Höhenwege, Bergwerksbesuche, Hüttenabende, Wanderungen, Mountainbiken

 

 

Klettern in Europa, Fotos: Pirmin Bertle

  • 1 rawyl
  • 2 gastlosen
  • 3 céüse
 
 

DAV
Services

Bergwetter

schliessen

Broschüren

oeffnen

Tour der Woche

oeffnen
 
 
 

Gewinnspiel

 

Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance

Cerro Torre Teaser
David Lamas Erfolgsgeschichte am Cerro Torre ist in den Kinos gestartet - passend dazu gibt es bei unserem Gewinnspiel tolle Preis zu gewinnen. [mehr...]
 
nach oben