dav-logo-freigestellt 120x57

Mammut fordert Nachrüstung von Lawinenairbags

08.01.2015, 10:11 Uhr

Mammut fordert die Besitzer eines Mammut / Snowpulse Lawinenairbags zu einer vorbeugenden Nachrüstmassnahme an der Auslöseeinheit der Rucksäcke auf. Die Empfehlung zur Nachrüstung mit einem speziellen Kunststoff-Clip bezieht sich auf die Verbindung zwischen dem Auslösemechanismus und dem Venturi-Ventil. Betroffen sind Lawinen-Airbags aus den Produktionsjahren Winter 2011/2012 bis einschliesslich Winter 2013/2014. 

 

Venturi Clip
Venturi Clip
Im vergangenen Frühjahr hatte Mammut zu einer optischen Kontrolle der Auslöseeinheit der Mammut / Snowpulse Lawinenairbags aufgerufen. Intensive Nachkontrollen hatten damals ergeben, dass sich in sehr seltenen Fällen die geschraubte Verbindung zwischen Auslöseeinheit und Venturi-Düse bei äußerst intensivem Gebrauch des Airbags lösen kann. Das durch eine individuelle Beurteilung verbleibende Restrisiko eliminiert Mammut nun durch die Montage mit einem speziellen Nachrüstteil: Ein speziell entwickelter Venturi-Clip verhindert das Lösen der betroffenen Verbindung gänzlich. Dadurch wird diese mögliche Fehlerquelle nachträglich behoben und kann nicht mehr zu einem Funktionsverlust bei Gebrauch des Airbags führen.

Die Nachrüstung des Venturi-Clips kann jeder Kunde einfach und schnell selbst durchführen. Der benötigte Clip inkl. Montageanleitung ist über ein Bestellformular auf www.mammut.ch/venturi-clip gratis anzufordern.

 

Hier geht es zu den ausführlichen Informationen