dav-logo-freigestellt 120x57

Neutour an Schwarzer Wand durch Martin Feistl

Martin Feistl widmet neue Route Lorenz Gahse

08.09.2016, 12:58 Uhr

Martin Feistl steigt weiter durch. So konnte er kürzlich an der Schwarzen Wand im Höllental eine neue Route einrichten, an der er bereits seit 2015 gemeinsam mit Steffi Feistl und Andi Irler getüftelt hat.

Für Martin Feistl war direkt klar, dass die Namensgebung der Route dem kürzlich verunglückten Teamkollegen aus dem DAV Expeditionskader der Männer, Lorenz Gahse, gewidmet werden sollte. So trägt die Route mit einer Kletterlänge von 380 m / 13 Seillängen im Höllental den Namen "LoGa - Für immer bei uns".

 

Nicht nur für "Hardmover" interessant

Die Route wurde von Feistl und seinen Seilpartnern mit einer 7+ bewertet. "Allgemein bietet die Route begeisternde, facettenreiche Kletterei", so Martin Feistl. "Als Voraussetzung sollte kontrolliertes Steigen im 7. Grad als Voraussetzung für diese Route mitgebracht werden."

 

Die genaue Routenbeschreibung kann im beigefügten PDF nachgelesen werden. Auf jeden Fall ist Martin Feistl hier eine gelungene Route in beeindruckender, alpinen Umgebung unterhalb der Zugspitze gelungen.

 

Tourenbeschreibung (©Martin Feistl ) "LoGa - Für immer bei uns" : 8 Schwarze Wand gesamt.pdf , 1,0 MB