dav-logo-freigestellt 120x57
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Hans-Peter Gallenberger

82481 Mittenwald

Inhaber

DAV Sektion Mittenwald

Bewertungen
(9 Einzelbewertungen)

  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
4.2
Gesamteindruck zur Hütte
k.A.
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
k.A.
Sauberkeit
k.A.
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
k.A.
Gemütlichkeit
k.A.
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
k.A.

Lob & Tadel

(8 Einträge)
Bewertet am 27.07.2015

Sehr netter Hüttenwirt. Hütte ist sauber. Uns hat es an nichts gefehlt. Für Familien sehr intiressant.

Bewertet am 08.06.2015

Wir waren im Nebengebäude gut untergebracht. Essen war durchschnittlich, große Auswahl.

Bewertet am 24.08.2014

Super-nettes Hüttenteam, günstiges gutes Essen, sauber und gemütlich,- nur die Toilette ist nachts a bißl weit weg...

Bewertet am 28.07.2014

In diesem Jahr haben wir mit der gesamten Familie (2 Erwachsene, 3 Kinder) auf der Hütte übernachtet. Wir haben in einem Raum außerhalb der Hütte geschlafen, den wir ganz alleine für uns hatten. Allen hat der Aufenthalt sehr gut gefallen.

Bewertet am 08.07.2014

Hüttenruhe wurde wegen WM-FB-Spielübertragung nicht eingehalten. Völlig ok. Was nicht ok ist, ist das Verhalten des Hüttenwirts. Dieser hat uns im Waschraum angeschrien (vor allem unsere Kinder, die wirklich brav waren) und beschimpft, weil wir noch lachten. Niemand schlief zu diesem Zeitpunkt, da alle FB geschaut hatten.

Bewertet am 15.08.2013

Sehr freundliche Hüttenpächter. Vorallem Kinder gerne gesehen. Essen sehr gut. Schlafräume sehr sauber. Faire Preise

Bewertet am 04.08.2013

Wir (2 Personen) wurden trotz aufziehende Gewitter und Einbruch der Dunkelheit wegen vermeintliche Überfüllung abgewiesen. Ein Notlager wurde nicht angeboten. Die Bewertung der Freundlichkeit bezieht sich nicht auf die Umgangsformen sondern auf die Tatsache, dass wir leichtsinnig bei Gewitter in den Tal geschickt wurden.

Beantwortet am 16.08.2013

Am Freitag war die Brunnsteinhuette bereits um 19 Uhr mit 45 Uebernachtungsgaesten (bei 37 regulären Plätzen) überfüllt. Zu der Zeit wurde es um 21.30 dunkel, der Abstieg ins Tal dauert ca. 1-1,5 Stunden, also normalerweise noch leicht im Hellen zu machen. Das Gewitter war zu dieser Zeit noch nicht zu erkennen und vom Blitz wurde bei uns in den letzten 32 Jahren (meine Zeit als Huettenwirt) noch keiner erschlagen. Wir bieten bei derartigen Situationen Telefonnummern von Taxi- und Beherbergungsunternehmen an, um erstens den Weg nach Mittenwald abzukürzen und um zweitens eine Uebernachtungsmoeglichkeit für eine Nacht in Mittenwald zu haben. Dieses Angebot wurde nicht angenommen. Die normale Gehzeit von der Karwendelbahn zur Brunnsteinhuette dauert ca. 5-6 Stunden. Wenn man sich so viel Zeit lässt und dann noch einen Platz in der Hütte haben will, ist das ein Wagnis. Wir haben nun mal nur 37 reguläre Plaetze und bei 45 Gästen gibt es keinen Platz mehr in der Hütte. Bei einer ordentlichen Tourenplanung kann man die Hütte im Voraus anrufen, um zu erfragen, ob es noch Uebernachtungsplaetze gibt.

Viele Grüße
Hans-Peter Gallenberger

Bewertet am 19.07.2013

Für 5 erwachsene Männer (frühzeitig reserv.)ist das sog. große Familienzimmer zu eng. Zwar wegen voller Hütte auch in den anderen Lagern je 2 Personen auf einer Matratze, dennoch dort nicht so eng wie in unserem Durchgangszimmer. Hütte auch nach 22 Uhr noch unruhig. Hüttenteam unfreundlich. Nur z.T. erhielt unsere Gruppe Schlafmarken (aber falsches Datum).

Beantwortet am 30.07.2013

Die Gruppe hatte 4 Schlafplätze in unserem Familienzimmer gebucht.Die 5. Person wurde nachgemeldet. Wir haben gesagt die Hütte ist voll, aber man kann das Familienzimmer auch mit 5 Personen belegen. Es wurde so aktzeptiert.Die 5. Person ist dann abgestiegen. Die 4 hatten dann das reservierte Familienzimmer. Übernachtungsmarken bekommen bei uns alle Übernachtungsgäste beim Abrechnen am Morgen.Ausnahmslos.