dav-logo-freigestellt 120x57
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Alexander Scheiber

6458 Vent

Inhaber

DAV Sektion Breslau (Sitz Stuttg.)

Bewertungen
(28 Einzelbewertungen)

Die Einzelbewertungen (Gesamteindruck, Hüttenteam, Sauberkeit, Speisen, Gemütlichkeit und Schlafplatz) fließen erst seit dem Relaunch des Hüttentests 09/2016 in die Gesamtbewertung ein. Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.6
Gesamteindruck zur Hütte
3.8
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
3.8
Sauberkeit
4.4
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
4.2
Gemütlichkeit
4.0
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
4.0

Lob & Tadel

(22 Einträge)
Sehr große unpersönliche Hütte - Bewertet am 23.07.2017 von Andreas

Massenabfertigung

Wildspitz wochenende - Bewertet am 15.07.2017 von Chris

War sehr schön auf der Hütte...kann nur weiterempfehlen

Schöne Hütte, aber schlecht geführt - Bewertet am 06.07.2017 von Markus

Obwohl wir als normale Wanderer mehrere Wochen im Voraus gebucht hatten, bekamen wir ein Mini 4-Bettzimmer im 3. Stock bei den Bergsteigern. Damit war unsere Nacht vor 4 Uhr zu Ende, da die Bergsteiger alle früh los sind (Frühstück um 5) und alles andere als rücksichtsvoll waren. Das Frühstück: 3 Löffel Instantkaffee in eine Kanne ohne Deckel, keine Untertassen und Servietten und das polnische (?) Personal xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) war, meiner Meinung nach, nicht für die Leitung einer DAV-Hütte geeignet. 5€ für den WLAN-Code ist in der heutigen Zeit auch nicht mehr zeitgemäß. Alle Getränke 4,50€: egal ob Bier oder Schiwasser. Geht gar nicht.

Ein Palast auf 2.844 m - Bewertet am 06.07.2017 von Edi

Auf der Breslauer Hütte fühlte ich mich wie in einem Palast über den Wolken. Fantastische Landschaft, super nette Bedienung und die Küche ... ein Traum!

Winterraum - Bewertet am 29.05.2017 von Päddy

Der Winterraum ist größzügig und hat alles was man braucht. Es gibt auch genügend Holz und Klopapier. Die Biotollette stinkt zwar sehr (im mai..) aber dafür kann ja keiner was. Ich finde aber der sehr hohe Preis steht in absolut keiner Relation zum Angebot. 17 oder 27 Euro ist völlig übertrieben! Da sind sehr viele andere Hütten/winterräume deutlich günstiger! Da sieht man mal wieder das der dav kein Verein ist sondern noch Geld machen will! Mit Bergsport und Kultur hat das nix mehr Zutun. Eine Familie zahlt 81 Euro pro Nacht nur weil sie net Mitglied ist. Und auch Mitglieder werden deutlich zur Kasse gebeten. Und ja, wie gesagt es gibt viele andere Hütten die deutlich weniger Kosten und das gleiche bieten!

Bewertet am 21.09.2016

Schaaade, dass es abends keine Knödlsuppe und nix urig Tirolerisches mehr zum Essen gibt und dass die Bedienungen allesamt keine Tiroler mehr sind.

Bewertet am 05.09.2016

Leider viel zu wenig Essen beim Menü oder Bergsteigeressen. Teure Getränke. Ansonsten schöne Hütte!

Bewertet am 24.08.2016

Die Breslauer Hütte war trotz ihrer Größe überraschend gemütlich. Wir hatten Betten reserviert und am Ende sogar ein Zweibettzimmer mit reichlich Platz bekommen. Der Trockenraum ist etwas klein und auch nicht beheizt. Sanitäreinrichtungen sind ausreichend groß und sauber. Essen war lecker, der Gastraum gemütlich. Nur den Hüttwirt haben wir nicht angetroffen.

Bewertet am 14.08.2016

Zimmer sehr klein und schmutzig. Im Zimmer oberhalb von Generator schlafen unmöglich. Guter Sanitärbereich und Trockenraum. Das Essen schlecht und teuer. Personal eher unfreundlich.

Bewertet am 14.07.2016

Hüttenwirt mit Hüttenteam sehr freundlich. Hütte sehr sauber und die Wasschraume sind genial. Beim Abendessen 5 verschidene essen zum auswahl :-) und Morgen Frühstückbuffet also kann nicht besser sein. Vielen Dank für die schöne Tage wir kommen gerne wieder.

Bewertet am 10.07.2016

Die Breslauer Hütte ist einfach genial. Zu empfehlen:-)

Bewertet am 24.09.2015

Waren zu 4 Pers. im "Zimmer"25 untergebracht, max.für 2Pers. realistisch, kein Stauraum. Wollten wg. Wetter 1 Tag früher abreisen - aus "Kulanz" 16€ (von 46€) p.P. erstattet. Fohrenburger-Bier ist katastrophal!

Bewertet am 21.09.2015

Das Bier ist eine Zumutung. Leider war der Wein auch nicht viel besser und das Essen nicht besonders gut. Unser 4-Zimmer war so klein, daß immer nur 1 Person im Zimmer den Rucksack packen konnte! Die Hütte eignet sich daher nicht zum gemütlichen Verweilen. Wir haben daher die geplante zweite Nacht storniert!

Bewertet am 14.09.2015

Essen war gut, nur das drängen auf HP zu arg. Bin kein Freund davon brauche keine Suppe davor und Nachtisch kommt drauf an was es ist. Ansonsten gibt es nichts negatives über die Hütte zu sagen.

Bewertet am 04.09.2015

Leider war das Abendessen qualitativ nicht gut und wurde nur noch durch das noch schlechtere Frühstück unterboten (Instantkaffee ist nicht mehr zeitgemäß!) Die Übernachtungsräume waren in Ordnung.

Bewertet am 20.08.2015

War super zufrieden. Empfehle die Hütte gerne weiter.

Bewertet am 25.07.2015

große Hütte für Wildspitze-Besteiger, dafür erstaunlich unaufgeregt und gemütlich, Regale im Lager für Gepäck prima, Trockenraum voll aber gut

Bewertet am 08.07.2015

Der Hütten Verwalter gibt sich keine Mühe die Frühaufsteher (2 Frühstücks) und "normaler Aufsteher" zu trennen .Ihm ist völlig egal,dass die "normaler Aufsteher wegen Frühaufsteher nicht schlafen können. Ansonsten , für Skiwasser 4,30€ zu verlangen finde ich eine Frechheit.Das HP Essen war nicht gut,besser von der Karte bestellen. Keine Empfehlung der Hütte.

Bewertet am 15.02.2014

Die Breslauer Hütte ist der klassische Ausgangspunkt für die Besteigung der Wildspitze. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend. Beim Frühstück gabs statt Teewasser gleich fertigen Tee (kostenlos). Der Raucherbereich stört nicht, da man mit 3 Schritt durch ist. Jederzeit wieder!

Bewertet am 08.09.2013

Guter Ausgangspunkt für Wildspitzbesteigung

Bewertet am 08.09.2013

Bekamen schönes Zimmer für zwei.

Bewertet am 05.09.2013

Mit der Auustattung und dem Matratzenlager waren wir sehr zufrieden. Hütte war nur zu 50% ausgelastet. Abendessen der Halbpension (25€) war sein Geld nicht wert. Wässrige Nudelsuppe, Hauptgericht absolute Miniportion. Nachtisch war oK. Frühstück von kleinem Büffet unter der strengen Aufsicht des Personals. Nächstes mal nur Essen von der Karte.