logo-dav-116x55px

Die Wandersaison startet

DAV gibt Tipps für erste Touren

Mehr erfahren
Nach einem schneereichen Winter hält der Frühling pünktlich zum Saisonstart vieler Hütten auch in den Bergen Einzug: An Christi Himmelfahrt und dem anschließenden Wochenende wird in den bayerischen Alpen und in den angrenzenden Regionen recht freundliches Wetter herrschen. Viele Bergsportlerinnen und Bergsportler werden deshalb in die Sommersaison starten. "Im Frühjahr ist es in den Alpen besonders schön, aber es gibt auch einige spezielle Dinge zu beachten", sagt Robert Mayer vom DAV. "Dazu gehören zum Beispiel Schneefelder, die insbesondere an nordseitigen Hängen häufig anzutreffen sind". Der Deutsche Alpenverein gibt wichtige Tipps und Infos für gelungene Bergtouren.

gerade wild. Alpenflüsse

Neue Sonderausstellung im Alpinen Museum

Mehr erfahren
Sie prägen das Bild der Alpen wie die Berge: Der Tagliamento in Italien, die Isel in Osttirol oder die Obere Isar sind wilde Schönheiten und haben ihren urwüchsigen Charakter bewahrt. Allerdings gibt es solche Alpenflüsse nur noch selten im Alpenraum und die übrig gebliebenen sind heute vielfach bedroht. Wie sollen wir mit den Alpenflüssen künftig umgehen? Dieser Frage geht die neue Sonderausstellung „gerade wild. Alpenflüsse“ des DAV in München nach. Zu sehen ist die Ausstellung ab dem 17. Mai 2018 bis zum 17. März 2019 – und zwar an einem Ort, der kaum geeigneter für dieses Thema sein könnte: Das Alpine Museum auf der Praterinsel ist von der Isar umflossen. 

Neue Medienkooperation

kletterszene.com und Deutscher Alpenverein arbeiten bei Deutschen Jugendcups zusammen

Mehr erfahren
Sportklettern wird nicht nur immer beliebter, es steht seit der Olympia-Entscheidung auch zunehmend im medialen Fokus. Doch anders als bei den Wettkämpfen der Top-Stars finden die Kletter-Events der talentierten Nachwuchsathletinnen und Athleten noch sehr wenig Aufmerksamkeit. Um auch ihre Leistungen stärker in den Mittelpunkt zu stellen, kooperieren das online-Magazin kletterszene.com und der Deutsche Alpenverein künftig bei der Berichterstattung. 

Bettwanzen auf Berghütten

Tagung zu einem tabuisierten Thema

Mehr erfahren
Hüttenwirtsleute und Experten für Schädlingsbekämpfung trafen sich am Sonntag, 8. April, in Kufstein, um über die Probleme mit Bettwanzen auf Berghütten zu diskutieren. Eingeladen hatten der Deutsche und der Österreichische Alpenverein, nachdem in den vergangenen Jahren die Schädlinge auf mehr und mehr Hütten aufgetaucht waren. „Bettwanzenbefall hängt mit vielen Faktoren zusammen“, sagte Dr. Arlette Vander Pan vom Umweltbundesamt bei der Tagung, „aber nicht mit fehlender Hygiene.“ Es sei sehr wichtig, alle Beteiligten sachgerecht aufzuklären. „Mit den richtigen Maßnahmen ist eine effektive Bekämpfung möglich.“ 

Aktion Schutzwald läuft an

Mehr erfahren
Auch dieses Jahr erfreut sich die Bergwald-Initiative des Deutschen Alpenvereins wieder großer Beliebtheit. Für die 18 Aktionswochen in den alpinen Schutzwäldern – von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden – zwischen Mai und September 2018 sind nur noch wenige Plätze frei. 

DAV startet Kampagne „Natürlich klettern“

Mehr erfahren
Wo parken? Wie zu den Felsen kommen? Wann klettern? Es gibt ein paar ganz einfache Regeln, die den Klettersport naturverträglich machen. Diese einfachen Regeln stehen im Zentrum der Kampagne „Natürlich klettern“ des Deutschen Alpenvereins. Ohne erhobenen Zeigefinger richtet sich die Kampagne im Internet, in den sozialen Medien und in mehreren Drucksachen an die Kletterszene. Pünktlich nach dem heutigen Start der Kampagne gibt es dazu am kommenden Dienstag, 24. April, einen Vor-Ort-Termin: In Beratzhausen wird die neue Kletterkonzeption für die Juratäler im Landkreis Regensburg vorgestellt. 

Kletterkonzeption Landkreis Regensburg tritt in Kraft

Mehr erfahren
Die Juratäler rund um Regensburg sind ein beliebtes Kletterrevier. Für 75 der dort stehenden Felsen gibt es jetzt eine sogenannte Kletterkonzeption. Sie regelt, wo und wann geklettert werden kann. Am heutigen Dienstag, 24. April, ist die „Kletterkonzeption Juratäler Landkreis Regensburg“ in Beratzhausen offiziell vorgestellt worden und tritt ab sofort in Kraft. „Mit dieser Grundlage bleibt die wertvolle Naturausstattung der einmaligen Felslandschaft auch bei der wachsenden Zahl der Kletterer erhalten“, betont Christine Rapp von der Höheren Naturschutzbehörde der Regierung der Oberpfalz.

Projekt Alpen.Leben.Menschen startet in den Bergfrühling

Mehr erfahren
Mit dem Frühling startet das Integrationsprojekt Alpen.Leben.Menschen (A.L.M) wieder voll durch: Bei mehr als 40 Aktionen im bayerischen Alpenraum können sich Geflüchtete und Einheimische kennenlernen und gemeinsam in die Berge gehen. Von der einfachen Wanderung über regelmäßige Kletter- und Bouldertreffs bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren bietet das gemeinschaftliche Integrationsprojekt von Malteser Hilfsdienst e.V. und dem Deutschen Alpenverein e.V. eine große Auswahl an Touren.

Auftakt der Boulderweltcup-Saison

Weltcup in Meiringen

Mehr erfahren
Das Warten hat ein Ende! Endlich geht die Weltcupsaison im Klettern wieder los. Den Auftakt macht Meiringen am Freitag und Samstag, 13. und 14. April: Zum dritten Mal findet in der Schweizer Alpengemeinde im Rahmen des Haslital Mountain Festivals ein Boulderweltcup statt. Und in diesem Jahr wird es spannender als je zuvor, denn mit der Aussicht auf die olympischen Spiele 2020 in Tokio haben die Athleten ihr Training nochmal intensiviert. Das gilt auch für das deutsche Team: "Wir haben in den letzten Monaten sehr intensiv gearbeitet und viele Dinge eingeführt", sagt Bundestrainer Urs Stöcker. "Unsere Athletinnen und Athleten sind äußerst motiviert zu zeigen, wofür sie fokussiert trainiert haben."  

Gerettet!

Keine Neuerschließung am Riedberger Horn

Mehr erfahren
Der Streit um die Skischaukel am Riedberger Horn hat vorerst ein Ende: Ministerpräsident Söder verkündete am 6. April auf einer Pressekonferenz das vorläufige Aus für die ursprünglichen Erschließungspläne im Allgäu. Laut Ministerpräsident Söder waren auch die kritische, bayernweite Aufmerksamkeit sowie befürchtete Imageverluste für die Region mitausschlaggebend für die Entscheidung. 

Das war unser Aprilscherz

Projekt „Öko-Helis“: DAV verteilt Hüttengäste per Hubschrauber

Mehr erfahren
DAV verteilt Hüttengäste per Hubschrauber Die Alpenvereinshütten sind beliebt wie nie zuvor – und sehr oft leider auch überfüllt. Mit einem neuen Projekt will der Deutsche Alpenverein dieses Problem lösen: 

Pressekonferenz 28.3

Alle Infos & Downloads

Mehr erfahren
Nur noch zwei Jahre, dann messen sich zum ersten Mal die besten Kletterinnen und Kletterer der Welt bei den Olympischen Spielen! Neue Wettkampflandschaft, neues Training, neue Leistungszentren, neue Trainer und spannende Geschichten stehen vor der Tür. Im Rahmen der Pressekonferenz am 28. März hat der DAV den Olympia-Countdown gestartet und dazu die Kampagne „Climb to Tokyo" ins Leben gerufen.

Kein zweites Riedberger Horn

25 Jahre Aktionsgemeinschaft zum Schutze der Saalforste und des Sonntagshorns e.V.

Mehr erfahren
Am 2. März 2018 feiert die „Aktionsgemeinschaft zum Schutze der Saalforste und des Sonntagshorns e.V.“ ihr 25-jähriges Bestehen. In diesem Vierteljahrhundert hat die Aktionsgemeinschaft erfolgreich den Zusammenschluss der Skigebiete Heutal und Winklmoos/Steinplatte in den Chiemgauer Alpen verhindert.

"Jennerstier" wird am Wochenende ausgetragen

Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen

Mehr erfahren
Am 17. und 18. Februar geben sich im oberbayerischen Berchtesgaden die schnellsten Skibergsteigerinnen und Skibergsteiger die Ehre: Beim legendären „Jennerstier“ werden in diesem Jahr die Disziplinen Sprint und Vertical ausgetragen. Die Vertical-Disziplin zählt zudem auch als Deutsche Meisterschaft.

Termine und Themen 2018

Das wird in diesem Jahr wichtig für den DAV

Mehr erfahren
Alle vier Jahre führt der DAV eine große Mitgliederbefragung durch. Die Ergebnisse der jüngsten Umfrage aus dem Herbst 2017 liegen jetzt vor. Sie geben Aufschluss über aktuelle Bergsporttrends sowie über Verhaltensweisen und Einstellungen der Bergsportlerinnen und Bergsportler. Was neben diesen Bergsporttrends im Jahre 2018 auf den DAV zukommt, wird aus der Terminübersicht 2018 und einigen Hauptthemen ersichtlich: 

Jennerstier 2018

Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen

Mehr erfahren
"Jennerstier": Deutsche Meisterschaft im Skibergsteigen

DAV-Hallen dürfen gefördert werden

Berliner Gerichtsurteil

Mehr erfahren
Die öffentliche Förderung von DAV-Kletterhallen ist zulässig und mit dem EU-Binnenmarkt vereinbar. Das hat nach dem Europäischen Gericht auch das Berliner Oberverwaltungsgericht im Dezember geurteilt und jetzt ausführlich begründet. Es hat sich dabei auf eine Entscheidung der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2012 berufen. Bestätigt ist mit dem aktuellen und letztinstanzlichen Urteil noch ein zweiter wichtiger Umstand: Die Zulässigkeit gilt nicht nur für den Berliner Fall, sondern für alle Hallen des Deutschen Alpenvereins. Entsprechend froh ist DAV-Vizepräsident Roland Stierle: „Dieses Urteil räumt endgültig auf mit den Unsicherheiten, die sich bei vielen Sektionen mit bestehenden Kletterhallen oder mit Kletterhallenprojekten sowie bei den öffentlichen Förderern breit gemacht haben.“ 

Große Abenteuer an großen Bergen

DAV-Expeditionsförderung 2017

Mehr erfahren
DAV-Expeditionsförderung 2017 Erstbesteigungen in Nepal, der zehnte Grad an hohen Bergen auf Madagaskar, Rückzug aus dem Schneesturm in Pakistan – es gibt sie noch, die großen Abenteuer im Bergsport. Und es gibt sie insbesondere auch unter dem Dach des Deutschen Alpenvereins. Denn der DAV hat im Rahmen seines Expeditionsförderprogramms im Jahr 2017 insgesamt sechs ambitionierte alpinistische Projekte unterstützt. Ein Rückblick. 

Tourentipps für die Feiertage

Mehr erfahren
Empfehlungen des DAV Während in den Niederungen pünktlich zu den Feiertagen Plusgrade zu messen sind, stehen in den höheren Lagen der Bayerischen und angrenzenden Alpen die Chancen auf eine weiße Weihnacht gut. 

Gerichtsurteil: DAV-Hallen dürfen gefördert werden

Mehr erfahren
Am Montag, 18. Dezember, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin entschieden, dass die DAV-Sektion Berlin für ihre Kletterhalle und für einen begrenzten Zeitraum eine unzulässige Sportförderung erhalten hat – in Form einer vergünstigten Miete für ein Grundstück. Nun muss die Sektion wahrscheinlich eine geringe Nachzahlung leisten, allerdings nur für den Zeitraum von Oktober 2011 bis Dezember 2012. Und auch nur, weil eine Anmeldung dieser Förderung durch das Land Berlin an die EU nicht rechtzeitig erfolgt ist. Im Dezember 2012 hat die EU-Kommission entschieden, dass die Förderung der DAV-Kletterhalle zulässig ist, und dieser Einschätzung folgt nun auch das Berliner Gericht. Unterm Strich sagt das Urteil vom Montag: Die Förderung von DAV-Kletterhallen ist zulässig und mit den Bedingungen des EU-Binnenmarktes vereinbar. 

DAV Decke "Balance"

kuschelig-warm aus weichem Baumwoll-Mischgewebe

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden