dav-logo-freigestellt 120x57

Bergwetter - Schweiz zentral

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Überwiegend sonnig
Fr, 26.05.
Sonne pur
Sa, 27.05.
Sonne pur
So, 28.05.
Überwiegend sonnig
Mo, 29.05.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
Di, 30.05.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
Mi, 31.05.
Sonne pur
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Bayerische & Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Montblanc & Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Bayerische & Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen
Luzern
19° | 456 m
Rigi
10° | 1752 m
Säntis
6° | 2502 m
Tödi
5° | 3000 m
Engelberg
15° | 1015 m
Luzern
22° | 456 m
Rigi
13° | 1752 m
Säntis
9° | 2502 m
Tödi
8° | 3000 m
Engelberg
18° | 1015 m
Luzern
25° | 456 m
Rigi
16° | 1752 m
Säntis
11° | 2502 m
Tödi
7° | 3000 m
Engelberg
20° | 1015 m
Luzern
26° | 456 m
Rigi
18° | 1752 m
Säntis
12° | 2502 m
Tödi
8° | 3000 m
Engelberg
22° | 1015 m
Luzern
26° | 456 m
Rigi
17° | 1752 m
Säntis
11° | 2502 m
Tödi
8° | 3000 m
Engelberg
22° | 1015 m
Luzern
23° | 456 m
Rigi
15° | 1752 m
Säntis
9° | 2502 m
Tödi
6° | 3000 m
Engelberg
18° | 1015 m
Luzern
21° | 456 m
Rigi
13° | 1752 m
Säntis
7° | 2502 m
Tödi
4° | 3000 m
Engelberg
17° | 1015 m

Schweiz zentral

Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen, Appenzeller Alpen

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Donnerstag, 25.05.2017

Am Nachmittag ist es in den Glarner Alpen noch teils wolkig, vor allem in den Nordstaulagen, wo höhere Berge noch im Nebel stecken können. Die Wolkenuntergrenze steigt aber an und die Berge werden zunehmend frei. Abseits der Staulagen und Richtung Berner Alpen überwiegen meist schon die sonnigen Verhältnisse. Vor allem in höheren Lagen weht frischer Nordwind. Abends, bzw. in der Nacht klart es schließlich überall auf. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 9 Grad, in 3000 m zwischen -1 und 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 25 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Freitag, 26.05.2017

Der Freitag bringt durchwegs sonniges und stabiles Bergwetter. Der Himmel zeigt sich über weite Strecken wolkenlos und selbst nachmittags bilden sich nur wenige, kleine Haufenwolken. Auch der Wind lässt im Vergleich zum Vortag weiter nach, nur in sehr hohen Lagen ist er noch teils unangenehm lebahft. Nachts bleibt es klar. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 6 und 13 Grad, in 3000 m zwischen 2 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 15 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Samstag, 27.05.2017

Wenig Änderung: der Samstag verläuft erneut sonnig, stabil und nahezu sommerlich warm. Trotz der Nachmittagshitze bleibt das Risiko für Schauer oder Gewitter absolut gering. Der Wind ist nur mehr schwach. Nachts sternenklar. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 7 und 14 Grad, in 3000 m zwischen 3 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 28.05.2017

Auch der Sonntag bringt verbreitet im Alpenraum sonniges Wetter mit Quellwolkenentwicklungen am Nachmittag, die vorerst harmlos bleiben. Am Montag steigt das Risiko für einen Schauer am Nachmittag deutlich an, auch Gewitter könnte im Norden möglich werden. Am Dienstag im Norden zunehmend gewittrig, am Mittwoch auch im Süden Anstieg der Gewitterneigung.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch, ab Dienstag mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 29.05.2017

Weiterhin herrscht Hochdruckeinfluss, es wird aber allmählich labiler und feuchter. Somit sollte man bei der Tourenplanung Wärmegewitter im Laufe des Nachmittags oder Abends einkalkulieren. Wann und wo diese genau entstehen, lässt sich derzeit noch nicht vorhersagen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): erst hoch, ab Dienstag mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 29.05.2017

Weiterhin herrscht Hochdruckeinfluss, es wird aber allmählich labiler und feuchter. Somit sollte man bei der Tourenplanung Wärmegewitter im Laufe des Nachmittags oder Abends einkalkulieren. Wann und wo diese genau entstehen, lässt sich derzeit noch nicht vorhersagen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): erst hoch, ab Dienstag mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 29.05.2017

Weiterhin herrscht Hochdruckeinfluss, es wird aber allmählich labiler und feuchter. Somit sollte man bei der Tourenplanung Wärmegewitter im Laufe des Nachmittags oder Abends einkalkulieren. Wann und wo diese genau entstehen, lässt sich derzeit noch nicht vorhersagen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): erst hoch, ab Dienstag mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 25.05.2017 um 13:05 Uhr